Bildung & Wissenschaft

Seit der Gründung einer der ältesten Universitäten des Ostseeraumes im Jahre 1419 hat sich Rostock zu einem Ort des Wissens und der Bildung entwickelt. So hat sich im Umfeld der Universität ein innovatives Netz von wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen angesiedelt.

Entdecken Sie daneben die umfassenden Bildungsmöglichkeiten der Stadt für Kinder und Jugendliche sowie eine breite Auswahl an Fort- und Weiterbildungen.

Informationen zum Bildungssektor

Universitätsplatz Rostock

Bildung & Wissenschaft

Mit der Gründung der ersten Universität Nordeuropas im Jahre 1419 in Rostock hat die Stadt an der Warnow einen Namen als Wissenschafts- und Bildungsstandort. Studenten und Gelehrte aus allen deutschen Landen, aber auch aus Skandinavien, kommen nach Rostock. Unter ihnen sind bekannte Namen wie David Chytreus, Samuel Gottlieb Vogel und Joachim Jungius.

Aber auch die in Rostock ansässigen Unternehmen warten immer wieder mit Pionierarten auf.

 

Krane im Rostocker Stadthafen

Innovation & Technik

Mit der "Erbgroßherzog Friedrich Franz" läuft in Rostock 1851 auf der Werft Tischbein & zeltz der erste seegehende eiserne Schraubendanmpfer Deutschlands vom Stapel. Pepsin, Pepton und Labpulver wurden in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts in der chemischen Fabrik von Friedrich Witte hergestellt. Und auch das erste Düsenflugzeug drehte in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts über dem Werksgelände der Firma Heinkel seine Runden.

Werbung

Absolventen der Universität Rostock

Studieren am Meer

Die Universität Rostock bildet das wissenschaftliche Zentrum der Region - die Anzahl der Forschungseinrichtungen, die sich um sie gruppiert ist beträchtlich. Die Kooperation zwischen den einzelnen Institutionen wurde in den vergangenen Jahren weiter intensiviert und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Wissenschaftsregion weiter gesteigert. Darüber hinaus sind etliche Verbünde und Netzwerke entstanden, in denen Forscher und Einrichtungen unter einer bestimmten Schwerpunktlegung kooperieren – unter anderem in den Bereichen Life Science, E-Learning und Stammzellenforschung.

Frachthafen Rostock

Forschungsschwerpunkte in der Region

  • Medizin-Technik
  • Bio-Wissenschaften
  • Neue Materialien (z.B. Faserverbundwerkstoffe)
  • Schiffbau
  • Maritime Systeme und Prozesse
Fertigung eines Windrads

Technologiezentren

Technologiezentren sind in der Hansestadt Rostock ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsförderung. Hier finden junge Unternehmen die idealen Voraussetzungen, sich zu präsentieren und ihre Forschungen voranzutreiben.

In Abstimmung mit den künftigen Nutzern wurden durch den KOE Technologiezentren mit multifunktionellen Raumangeboten geschaffen, die hochwertige Forschungsbedingungen in der Hansestadt Rostock bieten.

Kulturelle Bildungsangebote