Sport & Spiel

Die Rostocker sind sportlich. Mehr als 45.000 Mitglieder sind in über 200 Sportvereinen in der Hansestadt Rostock aktiv und damit jeder fünfte Rostocker. Ein Viertel davon widmet sich dem Fußball, gefolgt von allgemeinem Sport, Schwimmen und Wasserspringen, Leichtathletik, Turnen, Gymnastik, Karate sowie natürlich an der Ostseeküste und auf dem Fluss Warnow Segeln und Windsurfen. Gut 2.400 Rostocker sind Mitglied in den 25 Sportvereinen für Menschen mit Handicap.

Auch im Spitzensport sind Rostocker Sportler zu Hause, wie zum Beispiel im Fußball, Handball, Basketball, Rudern, Wasserspringen oder Triathlon. Die Hansestadt Rostock verfügt für Training und Wettkämpfe über eine gut ausgebaute Infrastruktur, mit Stadion, Schwimmhallen, Eishalle, Innen- sowie Außentrainingsplätzen.

Der Stadtsportbund Rostock e.V. ist der Dachverband der Rostocker Sportvereine und steht diesen als Berater und Koordinator zur Seite.

Ostseestadion Rostock

Sport sehen

Die Hansestadt Rostock ist im Bereich Spitzensport mit Sportarten wie Handball, Eishockey, Fußball und Inlinehockey gut aufgestellt.

Mehr dazu
Sport machen in Rostock

Sport machen

Neben Spitzensport bietet die Hansestadt Rostock ein breit gefächertes Angebot für Sportbegeisterte.

Mehr dazu

Sportstätten in Rostock

Sportliche Vielfalt von A-Z

Für die sportliche Vielfalt bietet die Hansestadt Rostock neben dem hervorragenden Segel- und Surfrevier eine Vielzahl von Sportstätten, wie dem Fußballstadion, dem Leichtathletikstadion und dem Hallenschwimmbad Neptun, die hervorragend für Training, Wettkampf und Veranstaltungen ausgestattet sind. Knapp 70 Sporthallen, 3 Schwimmbäder – allein die Neptun Schwimmhalle verzeichnet jährlich 300.000 Besucher, ein Freibad und viele Außenplätze laden zu Sport und Spiel ein. Viele dieser Sportstätten werden durch die Hansestadt Rostock unterhalten. Tennisplätze, Reiterhöfe und ein Golfplatz bieten weitere attraktive Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Freizeit- und Vereinsradler schätzen außerdem das gut ausgebaute Radwegenetz in und um Rostock, z.B. mit dem Europaradweg Berlin-Kopenhagen oder in dem großen Küstenwald Rostocker Heide.

Segeln, Windsurfen, Kiten, Stand-up-Paddling, Rudern – für Wassersportler ist die Hansestadt Rostock das ideale Revier. An der Ostseeküste gelegen und mit dem Fluss Warnow, der durch die gesamte Stadt fließt, bietet die Hansestadt allen Wasserratten hervorragende Ausgangsmöglichkeiten. Einige Aktive nutzen sogar die Wellen der zahlreichen Fährschiffe zum Wellenreiten.

Im Sommer lädt zudem der ACTIVE BEACH WARNEMÜNDE der Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde - der Spiel- und Sportstrand - zu aktiver Erholung mit Beach Soccer, Beach Volleyball und weiteren Sportarten am feinen Sandstrand im Seebad Warnemünde ein. Auf 7.500 m² können Gäste acht Spielfelder direkt an der Ostsee mit erstklassiger Ausrüstung und einem qualifizierten Trainerteam nutzen.

Sport für Jedermann

Sport für Menschen mit Behinderung

Senioren & Menschen mit Behinderung

Ein fester Bestandteil der Rostocker Sportlandschaft ist der Seniorensport, welcher stets gefragt ist. Neben Senioren spielt die die sportliche Betätigung auch für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung eine wichtige Rolle. Informationen zu diesen Themen finden Sie auf den Seiten des Stadtsportbundes Rostock.

Sport als Rehabilitationsmaßnahme

Der nach ärztlicher Verordnung durchgeführte Rehabilitationssport ist wichtig für die Genesung nach einer Erkrankung. Weitere Hinweise zu diesem Thema finden Sie auf dem Sportportal MV.

Skimboard auf der Ostsee für Kinder

Kinder- & Jugendsport

Informieren Sie sich hier über die Sportjugend in Rostock, Schulsport und Landesleistungszentren.

Sich Bewegen: in & um Rostock