Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock
Telefonisch anfragen
0381 - 12 83 13 64
RostockCARD-Vorteil nutzen!
Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock befindet sich auf dem „Traditionsschiff Typ FRIEDEN“, einem ehemaligen Frachtschiff der Deutschen Seereederei Rostock mit Namen DRESDEN. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Darstellung des Schiffbaus in der DDR und von Produktionsabläufen auf einer Großwerft von der Konstruktion bis zur Ablieferung eines Schiffes.

Öffnungszeiten: April bis Juni: Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Juli/August: täglich: 10:00 - 18:00 Uhr
September/Oktober: Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
November bis März: Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 16:00 Uhr

Eintritt: 4,00 € (ermäßigt 2,50 €)
Kinder bis 6 Jahre frei Gruppen (ab 15 Personen, pro Person) 3,00 €

Führungen: Gruppenführung (max. 20 Personen); Entgelt: 25,00 € zzgl. Eintritt
Führung in Englisch; Entgelt: 40,00 €
Audioguide auf Deutsch vorhanden.


Sonderausstellungen

  • Der Tod und das Meer – Leben mit der Gefahr (bis 28. Februar 2016)
  • WasserWissen ─ die wunderbare Welt des Wassers (18. März bis 10. Juli 2016)
  • Faszination Schiffsmodelle (22. Juli bis 9. Oktober 2016)
  • GEORG BÜCHNER ─ Ein Schiff taucht wieder auf (21. Oktober 2016 bis 26. Februar 2017)

 

Dauerausstellungen

Geschichte des Schiffbaus
Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Darstellung des Schiffbaus in der DDR und von Produktionsabläufen auf einer Großwerft von der Konstruktion bis zur Ablieferung eines Schiffes. Hervorgehoben werden die Zulieferbetriebe des Kombinates Schiffbau mit ihren Produkten zur Ausrüstung eines Schiffes sowie der Marineschiffbau der DDR.

Geschichte der Deutschen Seereederei Rostock
Mit dem schon sehr betagten Dampfschiff VORWÄRTS begann 1950 die Handelsschifffahrt der DDR. Die Ausstellung handelt von der Entwicklung der Deutschen Seereederei, die 1952 gegründet und 1993 privatisiert wurde.

Passagierschifffahrt der DDR
Im Jahre 1960 wurde mit der VÖLKERFREUNDSCHAFT das erste Passagierschiff der DDR in Dienst gestellt. In der Ausstellung erfährt man, unter welchen Bedingungen DDR-Bürger die begehrten Auslandsreisen antreten konnten. Auch die Geschichte der beiden nachfolgenden Urlauberschiffe FRITZ HECKERT und ARKONA wird nachgezeichnet.

Geschichte des Seefunks
Die Ausstellung spannt den Bogen von der Übermittlung von Nachrichten mit Hilfe von Trommeln über das Morsen und Funken bis hin zur modernen Sattelitenavigation. Erleben kann man originalgetreu nachgestaltete Funkräume um 1960 und um 1980.

Zukunftsorientierte Technologien in Schifffahrt und Schiffbau
Der Ausstellungsbereich beschäftigt sich mit den technischen Möglichkeiten, Schiffe mit energieeffizienten Antrieben auszustatten.

Geschichte und Gegenwart der Häfen Rostock, Wismar und Stralsund
Die bedeutendsten Häfen der DDR waren in Rostock, Wismar und Stralsund beheimatet. Die Entwicklung dieser Häfen seit dem Mittelalter bis zu modernen Umschlagplätzen des 21. Jahrhunderts wird hier dargestellt.

Geschichte des Traditionsschiffes und der Typ- IV-Schiffe
Auf der Warnemünder Warnowwerft wurden zwischen 1954 und 1961 fünfzehn 10.000-to-Frachtschiffe gebaut. Die Ausstellung geht der Frage nach der Besonderheit dieses Schiffstyps nach und zeichnet ein Bild vom Leben der Seeleute an Bord dieser Frachtschiffe, von denen die DRESDEN als Museumsschiff erhalten blieb.

Rostocker Hochseefischerei
Rostock war Standort einer Fischfangflotte und einer fischverarbeitenden Industrie. Das Fischkombinat Rostock, seine Struktur und die Geschichte des Fischereihafens Marienehe sind Themen in der Ausstellung.

Offshore Infocenter Rostock
Die interaktive Ausstellung rund um die Offshore-Windenergie macht Energiegewinnung auf dem Meer erlebbar. Mit beeindruckenden Exponaten wie dem Querschnitt eines Seekabels und faszinierenden Modellen, mit spektakulären Fotos und spannenden Dokumentationen wird in die Welt der modernen Energiegewinnung eingeführt.

 

Adresse & Kontakt

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock
Schmarl Dorf 40
18106 Rostock

Tel.:0381 - 12 83 13 64

www.schifffahrtsmuseum-rostock.de

Fahrplanauskunft

Lage

Werbung

TiefenRausch kleines BannerZoo kleines BannerKleines Banner - Flüge nach Rostock buchen

Suchen & Buchen

QStadt Rostock

Werbung

YHD - Banner 'Ostseeurlaub - Zeit zum Genießen'RostockCard Rectangle ab 1.1.