18:05 Uhr • 07.07.2021

Warnemünder Woche: Grau gewinnt J/70 German Open – Vorschau Piraten Deutsche Meisterschaft

Drei Tage lang waren die Bedingungen perfekt für die J/70-Segler, die im Rahmen der Warnemünder Woche ihre German Open austrugen. Am vierten und damit letzten Renntag blieb der Wind jedoch aus.

German Open Warnemünder Woche
Michael Grau (ganz rechts) und seine Crew gestern beim Start. Foto: Pepe Hartmann

Heute kam es zu keinen Veränderungen im Classement im Vergleich zum Vortag. Der Sieg geht damit an Michael Grau aus Hamburg und seine internationale Crew, bestehend aus dem Briten Gerry Mitchell, der bereits drei Volvo-Ocean-Race-Teilnahmen und mehrere Farr 40-Weltmeister-Titel aufzuweisen hat, dem australischen Profisegler David Chapman, Sailing-Champions-League-Sieger von 2019, und dem Hamburger Segler Florian Thoelen. Michael Grau trat für den Norddeutschen Regatta Verein ein, genau wie sein Vereinskamerad Carsten Kemmling, Chefredakteur des Segelportals segelreporter.com, der punktgleich den zweiten Platz belegt. Kemmling und Grau hatten sich während der acht Wettfahrten ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert und tageweise bei der Gesamtführung abgewechselt. Die große Entscheidung blieb durch die Flaute heute schließlich aus. Kemmling sagte nach der Siegerehrung: „Es war natürlich sehr schade, dass wir heute nicht mehr antreten konnten, vor allem weil wir punktgleich mit den Siegern waren. Aber alles in allem hatten wir tolle Tage in Warnemünde mit vielfältigen Bedingungen.“

Die Eckernförder Crew um Julius Braun-Dullaeus wurde mit sieben Punkten Abstand Dritte. Die Mannschaft von Steuerfrau Johanna Meier vom Akademischen Segelverein Warnemünde beendete die German Open auf Platz vier, mit acht Punkten Rückstand auf die Dritten. „Wir sind sehr zufrieden mit dem vierten Platz. Lediglich ein paar Rennen mehr hätten wir uns heute gewünscht. Ansonsten hat sich Warnemünder Woche wieder von ihrer besten Seite gezeigt“, so die 25-jährige Meier.

Ursprünglich war die Veranstaltung als Deutsche Meisterschaft geplant, doch dafür wären 25 teilnehmende Boote nötig gewesen. Es kamen jedoch lediglich 16 Crews nach Warnemünde, weswegen die Regatta als German Open zurückgestuft wurde. Hauptgrund für die geringen Meldezahlen war das zeitgleich stattfindende Event der Segel-Bundesliga, die auf J/70 ausgetragen wird, weswegen sich die Segler entscheiden mussten. „Die Terminkollision ist sehr schade für die Klasse“, sagte Peter Ramcke, Sportdirektor und Hauptwettfahrtleiter der Warnemünder Woche. Ramcke äußerte sich aber trotzdem zufrieden: „Ich freue mich darauf, die J/70-Segler wieder in Warnemünde begrüßen zu dürfen! Die J/70 hatten tolle Rennen und die Klasse ist fantastisch.“

Der Tag heute: Flaute und Sonnenschein

Der heutige Tag forderte Geduld von den Seglern, die außer im Fall der First 18 Europameisterschaft, nicht belohnt wurde. Nach anfänglichen Stunden der Startverschiebung für die Klassen J/70, Contender und First 18, kam zuerst die Entscheidung des Teams um Hauptwettfahrtleiter Peter Ramcke, die J/70 an ihrem letzten Regattatag heute nicht mehr auf das Wasser zu schicken. Etwas später dann dieselbe Entscheidung auch für die Contender, die heute ihren zweiten Tag der Europameisterschaft hatten. Zu schwach war der Wind. Lediglich die First 18 konnten heute, am ersten Tag ihrer EM, eine Wettfahrt beenden.

Die Führung der First 18 EM hat nach einer Wettfahrt hat das Team Kmetec/Jerkovic aus Slowenien übernommen, gefolgt vom Warnemünder Woche 2019 Sieger, Thomas Jungblut. Platz drei belegen die Slowenen Jure und Urban Jerman vor Angelika Stark und Martin Pöll aus Österreich.

Vorschau Piraten IDM: Großes Feld, viele Favoriten

Am Donnerstag, 8. Juli, beginnt in Warnemünde die Internationale Deutsche Meisterschaft der Piraten. 51 Teams haben gemeldet.

„Bei viel Wind sind Frieder und Julius kaum zu schlagen“, sagt Andreas Ebel, angesprochen auf die Favoriten der morgen beginnenden Internationalen Deutschen Meisterschaft der Piraten. Frieder Billerbeck, Bruder von Contender Weltmeister Max Billerbeck, der in Warnemünde gerade an der Contender-Europameisterschaft teilnimmt, und Vorschoter Julius Raithel sind die amtierenden Europameister. Auch Andreas Ebel selbst zählt zu den Favoriten. Bei der IDM 2020 wurden er und sein Ehemann Martin Ebel Vizemeister. Das ausgerufene Ziel lautet daher auch: „Top 6!“

Doch das Piratenfeld ist groß. 51 Teams haben gemeldet, darunter viele Crews, die gute Chancen haben ganz vorne zu segeln, allen voran die amtierenden Deutschen Meister Svenja Thoroe und Karsten Bredt. Aber auch Ines und Thomas Heldt, Deutsche Meister 2019 oder Simone Witte Wahrendorf und Silke Kinner, Vizemeister 2019, und etliche weitere Crews haben gute Chancen auf den Titel. Ein Lob für Warnemünde kommt schon vor der ersten Wettfahrt von Andreas Ebel: „Aus unserer Sicht ist das hier das beste Revier!“

Olaf Hobrlant macht Songs für die Küste

Bei der 83. Warnemünder Woche reiht sich für das Küsten-Country-Duo „Spill“ ein Auftritt an den nächsten: bei der Eröffnungsfeier, dem WIRO-Sporttag, dem Musikfestival „Rauch auf dem Wasser“ sowie der Abschlussveranstaltung „Warnemünder Nachmittag“. Nach der langen coronabedingten Durststrecke für alle Kulturschaffenden ohne jegliche Veranstaltungen freut sich Olaf Hobrlant von „Spill“ besonders darüber, endlich wieder auf der Bühne stehen zu können. Nächste Woche produziert er den letzten Song der neuen CD mit dem Titel „Seelenrelevant“.

Der CD-Titel ist eine Anspielung auf das Wort „systemrelevant“. „Von einem auf den anderen Tag wurden wir Musiker plötzlich überhaupt nicht mehr wahrgenommen, weil wir nicht systemrelevant waren. Das war kein schönes Gefühl“, erklärt Hobrlant, was ihn zu dem Titel inspirierte. Es ist bereits die zehnte CD, die „Spill“ gemeinsam mit Andreas Buhse vom Warnemünder Tonträgerlabel COAAST TMP produziert.

Olaf Hobrlant ist der Schöpfer von Balladen wie „Warnemünde am Morgen“, „Kleine Stadt am Meer“ oder „Hartmuts Traum“ – allesamt Songs, die Neugier auf die Welt, aber auch Lebensfreude und Heimatliebe verkörpern sollen. Oldies, Countrymusik, Schlager und Rock zählen ebenso zum Repertoire von „Spill“ wie eigene Kompositionen mit Songs von der Küste.

Angefangen hat es mit der Band einst im Ural, wo Olaf Hobrlant im Wohnungsbau für Erdgasarbeiter tätig war. Dort lernte er Lutz Dammann kennen, der genauso wie Hobrlant bereits ein Musikduo besaß. Sie beschlossen sich zusammenzutun und musizierten ab 2008 gemeinsam. Da Dammann mittlerweile in Sachsen wohnt, tritt Olaf Hobrlant seit 2014 mit dem ausgebildeten Musiker Steffen Wroost, Sohn des Rostocker Holzbildhauers Harald Wroost, im Duo „Spill“ auf.

Die Musik zum Beruf gemacht hat Hobrlant 2003. „Als die Kündigung im Bauberuf kam, habe ich es einfach versucht mit der Musik, und es hat geklappt“, sagt der 61-Jährige aus Lichtenhagen. Er selbst bezeichnet sich als freiberuflichen Alleinunterhalter, der bei Veranstaltungen auch als Schnellzeichner spontane Porträts anfertigt. „Das Zeichnen hat sich nebenbei entwickelt. Anfänglich habe ich in den Pausen bei Veranstaltungen aus Langeweile Leute gezeichnet, die mir auffielen“, erzählt Hobrlant. Gemeinsam mit Wroost tritt er bei Stadtfesten, Konzerten und Familienfeiern auf. Sie freuen sich, dass sie endlich wieder auftreten dürfen. „Wir hatten 16 Monate die Stimme verloren. Uns haben die Bühne und das Publikum gefehlt“, sagen sie rückblickend. Mit ihren Auftritten auf der Warnemünder Woche kehrt die Normalität für die beiden langsam wieder zurück.

Das weitere Landprogramm:

Donnerstag 8. Juli

16 - 16.15 Uhr
RAUCH AUF DEM WASSER XVII – Das Open Air Am Meer
Eröffnung/Moderation Michael Terpitz
(Kurhausgarten)

16.15 - 17.30 Uhr
Konzert: Spill
(Kurhausgarten)

18.20 – 19 Uhr
Konzert: Ola van Sander & Jugend rockt
(Kurhausgarten)

19 – 21 Uhr
Konzert: Bad Penny
(Kurhausgarten)

Freitag, 9. Juli

16 – 19 Uhr
Konzert: Der Sound der 60er mit Jack Beat
(Kurhausgarten)

Samstag, 10. Juli

15 – 16 Uhr
Shanty-Nachmittag
Konzert: SingManTau
(Kurhausgarten)

16.30 – 17.30 Uhr
Konzert: De Klaashahns
(Kurhausgarten)

18 – 19 Uhr
Konzert: Luv un Lee
(Kurhausgarten)

19.30 – 20.30
Uhr Konzert: Breitlings
(Kurhausgarten)

19 Uhr Konzert:
Concertroyal (Köln)
Barockoboe: Karla Schröter, Orgel: Willi Kronenberg
Echo Klassikpreis 2015
(Ev.-Luth. Kirche Warnemünde)

Sonntag, 11. Juli

15 – 18 Uhr Warnemünder Nachmittag
Bunte Unterhaltung aus Musik und Tanzdarbietungen mit
Trachtengruppe und Auftritten Warnemünder Künstler
(Kurhausgarten)

Zurück zur Übersicht

Weitere interessante Themen

Top News

"Warnemünder Freitage" - Vorverkauf startet

26.07.2021

"Warnemünder Freitage" - Vorverkauf startet

An fünf aufeinanderfolgenden Freitagen erwartet Einheimische und Urlauber Kultur am Nachmittag sowie abendliche Konzerte im Warnemünder Kurhausgarten. Den Start macht jeweils ab ca. 15 Uhr ein buntes ... weiterlesen

Unter Segeln auf die Ostsee: Noch freie Plätze für Mitfahrten während der Hanse Sail

21.07.2021

Unter Segeln auf die Ostsee: Noch freie Plätze für Mitfahrten während der Hanse Sail

Auf der Hanse Sail können Besucher Ostsee, Wellen und Wind bei einer Ausfahrt mit einem der vielen Teilnehmerschiffe hautnah erleben. Dazu gibt es den schönsten Blick auf die mitfahrenden Boote und ... weiterlesen

Helfer gesucht zur Hanse Sail

21.07.2021

Helfer gesucht zur Hanse Sail

Für die Zeit vom 5. bis 12. August 2021 werden noch Helfer für die verschiedenen Veranstaltungsgelände gesucht. Das Parkteam wird den Verkehr auf den Sonderparkplätzen regeln, das Hygieneteam soll auf ... weiterlesen

Optimistisch anders – 15 bunte Erlebnisbereiche für eine sichere Hanse Sail 2021

13.07.2021

Optimistisch anders – 15 bunte Erlebnisbereiche für eine sichere Hanse Sail 2021

Das Konzept der Hanse Sail 2021 stellten Senator Dr. Müllervon Wrycz Rekowski und Tourismusdirektor Matthias Fromm heute am Rande der Landespressekonferenz in Schwerin vor. Die Countdown-Uhr am ... weiterlesen

Warnemünder Woche: Dänemark & Slowenien Europameister

11.07.2021

Warnemünder Woche: Dänemark & Slowenien Europameister

Jesper Armbrust hat die Contender-Europameisterschaft im Rahmen der Warnemünder Woche gewonnen. Der Däne verteidigte auch am letzten Tag der EM seine Führung, die er seit dem ersten Regattatag ... weiterlesen

IDM der Piraten: Kaiserwetter zum Abschluss

11.07.2021

IDM der Piraten: Kaiserwetter zum Abschluss

„Wir haben von zehn Wettfahrten acht zweite Plätze gefahren, was wir so auch noch nicht erlebt haben. Die anderen haben nicht so konstant gesegelt, weswegen wir die glücklichen Sieger sind“, sagte ... weiterlesen

News aus Rostock und Umgebung

Wir versorgen Sie mit tagesaktuellen Informationen direkt aus dem Rathaus und der Tourismuszentrale der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Hier finden Sie in einer Übersicht Nachrichten zu Verkehr, Wirtschaft, Politik, Schule, Kultur und Gesundheit mit Bezug zu Rostock und den gesamten Landkreis der Hansestadt. Wir aktualisieren rund um die Uhr die News aus Rostock, der Metropole in Mecklenburg-Vorpommern.

Nach oben