Tipps für die Anreise

Bequeme Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr

Zur Erleichterung der An- und Abreise verstärkt die DB Regio AG ab 15.00 Uhr und bis 20.50 Uhr das Angebot der S-Bahn zwischen Rostock Hbf. und Warnemünde Werft. Die S-Bahnen verkehren in dieser Zeit im 10-Minutentakt und in doppelter Zuglänge (180 m), so dass bis zu 1.000 Fahrgäste mit einer Fahrt befördert werden können.

Die RSAG setzt auf der Linie 36 zwischen Mecklenburger Allee (Lichtenhagen) und Warnemünde in der Zeit von 16.00 bis 20.00 Uhr zusätzliche Busse ein. Zwischen Lichtenhagen und Warnemünde wird auf der Stadtautobahn wieder eine separate Busspur eingerichtet.

Empfohlen wird auch die Nutzung von P+R-Anlagen, wie z.B. in Lichtenhagen in der Flensburger Str. oder am Haltepunkt Lütten Klein - mit direktem Anschluss an die S-Bahn.

Aufgrund von Sperrungen des Ortskernes Warnemünde bzw. im Bereich des Vorplatzes am S-Bahnhof Warnemünde Werft wird darauf hingewiesen, dass durch die Buslinie 37 vor und nach der Veranstaltung nicht alle Haltestellen im Zentrum des Seebades angefahren werden können. Zudem wird ca. 14 Uhr der SEV zwischen Werftbahnhof und Warnemünde Bahnhof eingestellt.

Die Weiße Flotte ist zwischen Warnemünde und Hohe Düne mit beiden Fähren verstärkt im Einsatz.

Der Verkehrsverbund Warnow empfiehlt, Fahrkarten vorab der Veranstaltung bereits im Vorverkauf zu erwerben bzw. gleich eine (Gruppen-)Tageskarte oder das 3 Tage gültige VVW-SilvesterTicket für nur 10 Euro zu nutzen.

Weitere Informationen rund um den öffentlichen Nahverkehr zum Warnemünder Turmleuchten sowie zu den Anschlüssen von den P&R-Parkplätzen finden Besucher im Internet unter www.verkehrsverbund-warnow.de.

Die Landes- und Bundespolizei werden nach Ende der Veranstaltung mit eigenen Maßnahmen die sichere Abfahrt der Züge unterstützen.

Werbung

RostockCARD kleines Banner ab 1.1.Kleines Banner VVW Mobile TicketingTicket-Shop kleines Banner

Suchen & Buchen