Informationen zum Coronavirus

Hier erhalten Sie Informationen zum neuartigen Coronavirus COVID-19.

Weitere Informationen

Veranstaltungen im Seebad Warnemünde werden abgesagt - 26. Stromerwachen findet nicht statt


Aufgrund der aktuellen Situation und zur Vermeidung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus sagen der Gemeinnützige Verein für Warnemünde e.V., die KVS GmbH Kongress- und Veranstaltungsservice und die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde alle bis Anfang Mai geplanten Veranstaltungen im Seebad Warnemünde ab. Dazu gehören die Aktivitäten rund um „Ostern in Warnemünde 2020“ sowie das 26. Stromerwachen vom 30.04. bis 03.05.2020 mit dem 11. Drehorgeltreffen.

Im Einzelnen betroffen sind davon die Osterveranstaltungen vom 7.-13. April (Warnemünder Ostermarkt, Osterbaumschmücken, große Ostereiersuche, Fackelwanderung zum Osterfeuer), das 26. Stromerwachen mit dem 11. Drehorgeltreffen, der Walpurgisnacht (30. April), dem Kurkonzert (1. Mai) sowie dem Sandburgenwettbewerb (2. Mai). Die Alpaka-Wanderungen, die Piratenfahrten auf der „Pasewalk“ und der Kurs „Kreatives Formen und Gestalten mit Keramik“ finden ebenfalls nicht statt. Es wird geprüft, inwieweit attraktive Veranstaltungsformate wie das 11. Drehorgeltreffen auf den Herbst verschoben werden können.

Ebenfalls abgesagt werden bis Anfang Mai alle Stadtführungen in Rostock und Warnemünde. Die Tourist-Informationen bleiben bis zum 15. April geschlossen. Hier wird zu den gewohnten Öffnungszeiten (Mo – Fr 10-17 Uhr / Sa 10-15 Uhr) telefonisch beraten und informiert: Tel 0381-381 2222, touristinfo@rostock.de.

Die Ausstellung „Kreative Malerei“ in den Räumlichkeiten des Hanse Sail Büros im Hafenhaus am Warnowufer 65 ist ebenfalls geschlossen.

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen