Premiere Rostocker Strandschultag 2019 (24.-26.06.2019)


Erstmalig finden im Zeitraum vom 24. bis 26.06.2019 am Strand von Warnemünde die Rostocker Strandschultage statt, um die sich Schulklassen aus der Stadt und dem Landkreis Rostock ab sofort mit Schülerumweltprojekten bewerben können.

Zur Teilnahme an den Rostocker Strandschultagen können sich 3.-7. Klassen (bzw. Schüler im Alter von 9 bis 14 Jahren) aus der Stadt und dem Landkreis Rostock mit kreativen und aktuellen Umweltprojekten bewerben, die Themen wie den Schutz unserer Umwelt - am Strand und in unserer Nachbarschaft, Müllvermeidung & Müllreduzierung und den Einsatz von Mehrweg aufgreifen. Sowohl laufende Projekte als auch neue Ideen sind herzlich willkommen. Ideen und Projekte können bis zum 17.05.2019 in Form einer Power-Point-Präsentation oder PDF-Datei mit bis zu 20 Seiten per Post oder E-Mail (strandschultag@rostock.de) eingereicht werden. Im Anschluss wählt eine aus den Organisatoren bestehende Jury auf Basis der eingereichten Projektskizzen die zwölf Klassen aus, die sich auf eine kostenlose Teilnahme an jeweils einem der Rostocker Strandschultage freuen dürfen.

Während eines Rostocker Strandschultages wird jede der teilnehmenden Schulklassen vier Stationen durchlaufen: Das Projekt „Strandschultag“ sensibilisiert die Schüler zu einem achtsamen und verantwortungsbewusstem Verhalten am Strand. Direkt am Strand lernen die Schüler Sportangebote am Sport- und Spielstrand sowie die Trendsportarten Kite- und Windsurfen, Wellenreiten und SUP kennen. Eine weitere Station ist dem Thema Sicherheit am Strand gewidmet. Die Projekttage finden am Warnemünder Strand Rettungsturm 3 (Höhe Neptun Hotel) im Zeitraum von 09:00 – 15:00 Uhr (Treff vor Ort: 08:45 Uhr).

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Rostocker Strandschultag, der Umweltbildung mit Aktivitäten am Strand verbindet, in diesem Jahr erstmalig gemeinsam mit den Partnern anbieten und hoffen auf eine rege Beteiligung von Seiten der Schulen“, so Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde.

Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde engagiert sich mit einem nachhaltigen Umweltmanagement unter dem Dach der Kampagne „Kein Plastik bei die Fische“ gegen die Verschmutzung der Strände und des Lebensraums Wasser. Der Erhalt des Ökosystems ist eine der größten Herausforderungen, denen sich Küstenregionen stellen müssen. Mit Aufklärung, Spiel und Sport sollen junge Rostocker zu einem verantwortungsbewussten Verhalten ermutigt und sensibilisiert werden.

Die Rostocker Strandschultage werden in Kooperation mit dem DRK Wasserwacht e.V., dem EUCC – Die Küstenunion Deutschland e.V., Sportmanagement Zachhuber, der Supreme Surfschule GmbH & Co. KG, der OstseeSparkasse und der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde veranstaltet.

Strandschultag Warnemünde

Strand Warnemünde von oben
© Rostock Marketing

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen auf www.rostock.de/strandschultag.

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen