Ein Hauch Sail-Atmosphäre im herbstlichen Warnemünde


Die Mir aus Russland macht am 8. November am Warnemünder Passagierkai fest und bietet bis zum 17. November täglich Open-Ship an.

Nach seinem Besuch der 29. Hanse Sail im zurückliegenden August kommt der russische Windjammer zum Jahresende noch einmal nach Rostock und verbreitet maritimes Flair in der Hanse- und Universitätsstadt. Das 109 Meter lange Vollschiff wurde 1987 in Gdansk gebaut und dient der Ausbildung und Vorbereitung von Seeleuten auf ihren Beruf in der Handelsflotte Russlands.

Während seiner Liegezeit im Seebad Warnemünde sind Gäste täglich von 9 bis 20 Uhr auf dem Segelschulschiff willkommen. Erwachsene bezahlen für eine Schiffsbesichtigung 3 Euro, für Kinder bis 17 Jahre ist der Besuch an Bord kostenfrei.

MIR in Warnemünde

Willkommen an Bord: Die russische Mir lädt vom 8. bis 17. November am Warnemünder Passagierkai zu Open-Ship ein.
Foto: Hanse Sail/Lutz Zimmermann

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen