Stellvertretungserlaubnis nach Gastst├Ąttengesetz Erteilung

Wer ein erlaubnisbed├╝rftiges Gastst├Ąttengewerbe durch einen Stellvertreter/ eine Stellvertreterin betreiben will, bedarf einer Stellvertretungserlaubnis; sie wird dem Erlaubnisinhaber/ der Erlaubnisinhaberin f├╝r einen bestimmten Stellvertreter/ eine bestimmte Stellvertreterin erteilt und kann befristet werden.

Was gilt es zu beachten?

Sie besitzen die erforderliche Zuverl├Ąssigkeit.

Erforderliche Unterlagen

  • Bescheinigung des Finanzamtes in Steuerangelegenheiten
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Aktuelles F├╝hrungszeugnis zur Vorlage bei einer Beh├Ârde
  • Gegebenenfalls lebensmittelrechtlicher Unterrichtungsnachweis durch die Industrie- und Handelkammer

Kosten

 

  • Kosten f├╝r die Erlaubnis zum Betrieb eines Gastst├Ąttengewerbes durch einen Stellvertreter/ durch eine Stellvertretrin: von 51,00 Euro bis 632,00 Euro (Gewerbekostenverordnung GewKostVO M-V)
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister: 13,00 Euro
  • F├╝hrungszeugnis: 13,00 Euro
  • Die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung ergeht kostenfrei.

Fristen

Im Regelfall 3 Monate;

Nach oben