Medizinalstatistik

Der Fachdienst Gesundheit hat die in seinem Bereich auf dem Gebiet des Gesundheitswesens t├Ątigen Personen zu erfassen. Er ├╝berwacht die Berufsaus├╝bung derjenigen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens t├Ątigen Personen, f├╝r die keine Kammer nach dem Heilberufsrecht besteht. Die Medizinalaufsicht ist darauf ausgerichtet, das niemand unerlaubt die Heilkunde aus├╝bt oder unerlaubt eine Berufsbezeichnung auf dem Gebiet des Gesundheitswesens f├╝hrt.

1. Selbstst├Ąndige Berufsaus├╝bung:

Wer selbstst├Ąndig einen Beruf auf dem Gebiet des Gesundheitswesens aus├╝ben will, hat dies unverz├╝glich pers├Ânlich unter Vorlage folgender Urkunden und Informationen anzuzeigen:
Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und Anschrift der Niederlassung mit Telefonnummer sowie das Datum der T├Ątigkeitsaufnahme

  • Erlaubnis zur Aus├╝bung des Berufes (im Original, zur Vorlage im Fachdienst Gesundheit f├╝r die Fertigung einer Kopie oder als notariell beglaubigte Abschrift/Fotokopie)
  • Erlaubnis zum F├╝hren der Berufsbezeichnung und akademischer Grade (im Original, zur Vorlage im Fachdienst Gesundheit f├╝r die Fertigung einer Kopie oder als notariell beglaubigte Abschrift/Fotokopie)
  • zu Beginn und Beendigung der Besch├Ąftigung die Nennung der berufs- und gewerbsm├Ą├čig Besch├Ąftigten mit einer Berufsausbildung im Gesundheitswesen unter Angabe von Namen, Vornamen, Geburtsdatum und beruflicher Ausbildung

├änderungen und die Beendigung der selbstst├Ąndigen Berufsaus├╝bung sind ebenfalls unverz├╝glich anzuzeigen.

2. Berufs- oder gewerbsm├Ą├čig Besch├Ąftigte:

Einmal j├Ąhrlich haben Krankenh├Ąuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen und Heime im Sinne des Einrichtungenqualit├Ątsgesetzes mitzuteilen, wie viele Angeh├Ârige der einzelnen Berufe des Gesundheitswesens sie besch├Ąftigen. Andere Arbeitgeber, die berufs- oder gewerbsm├Ą├čig Angeh├Ârige solcher Berufe besch├Ąftigen, haben dies bei Beginn und Beendigung der Besch├Ąftigung unaufgefordert anzuzeigen.
Bei einer unerlaubten Berufsaus├╝bung bzw. unerlaubten F├╝hrung einer Berufsbezeichnung auf dem Gebiet des Gesundheitswesens wird der Fachdienst Gesundheit im Rahmen seiner ordnungsbeh├Ârdlichen Ma├čnahmen t├Ątig.

Zust├Ąndige Stelle

Gesundheitsamt

Paulstr. 22
18055 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Herr Markus Schwarz
Leiter
Zimmer: 1.05

0381 381-53000381 381-5300
0381 381-5399
E-Mail senden

Was gilt es zu beachten?

Rechtsgrundlagen

  • Gesetz ├╝ber den ├ľffentlichen Gesundheitsdienst im Land Mecklenburg-Vorpommern
  • Gesetz ├╝ber die Werbung auf dem Gebiet des Heilwesens (HWG)
  • Gesetze und Verordnungen der einzelnen Gesundheitsfachberufe

Die Rechtsvorschriften finden Sie unter www.landesrecht-mv.de in der jeweils aktuellen Fassung.

Erforderliche Unterlagen

  • Erlaubnis zur Aus├╝bung des Berufes (im Original, zur Vorlage im Fachdienst Gesundheit f├╝r die Fertigung einer Kopie oder als notariell beglaubigte Abschrift/Fotokopie)
  • Erlaubnis zum F├╝hren der Berufsbezeichnung und akademischer Grade (im Original, zur Vorlage im Fachdienst Gesundheit f├╝r die Fertigung einer Kopie oder als notariell beglaubigte Abschrift/Fotokopie)
Nach oben