Hundesteuer Befreiung

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Eine Befreiung von der Hundesteuer ist immer dann m├Âglich, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen erf├╝llen bzw. ├╝ber die erforderlichen Unterlagen (Nachweise) verf├╝gen.

Die Befreiung gilt f├╝r nachfolgende F├Ąlle:

  • Hunde von schwerbehinderten Menschen
  • Blindenf├╝hrhunde
  • Diensthunde
  • Sanit├Ąts- und Rettungshunde
  • Behindertenbegleithunde
  • Therapiehunde 

Ob einer der oben genannten Punkte f├╝r Sie zutrifft, k├Ânnen Sie im Bereich ÔÇ×VoraussetzungenÔÇť nachlesen.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Gewerbe- und sonstige Steuern - Hundesteuer

St.-Georg-Str. 109
18055 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Frau Christine Aust
Sachbearbeiterin
Zimmer: 102

+49 381 381-2065+49 381 381-2065
E-Mail senden

Frau Gritt Lehnhardt
Sachbearbeiterin
Zimmer: 114

+49 381 381-2051+49 381 381-2051
+49 381 381-2607
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

An den anderen Tagen vergeben wir Termine, die Sie per Telefon oder Mail mit uns vereinbaren k├Ânnen. Tel. 0381 381- 2104

Nutzen Sie bitte f├╝r alle Angelegenheiten, die das pers├Ânliche Erscheinen nicht erforderlich machen, die nachfolgenden kontaktlosen Kommunikationsm├Âglichkeiten:

Hinweis: offene Forderungen

Bitte ├╝berweisen Sie offene Betr├Ąge unter Angabe des Kassenzeichens auf unser Konto bei der Deutschen Kreditbank AG: DE60 1203 0000 0000 1003 21.

Weitere Bankverbindungen finden Sie im Internet unter  ├ämter Finanzverwaltungsamt/Stadtkasse.

Bei Zahlungsschwierigkeiten, insbesondere ausgel├Âst durch die Corona-Krise, ist es m├Âglich, Zahlungsvereinbarungen zu treffen oder Antr├Ąge auf Stundung der Forderung zu stellen.

Was gilt es zu beachten?

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Sie m├Âchten nach Aufnahme eines Hundes bzw. f├╝r einen bereits steuerpflichtigen Hund eine Steuerverg├╝nstigung beantragen.

Die Befreiung wird unter nachfolgenden Voraussetzungen gew├Ąhrt:

Hund eines schwerbehinderten Menschen

  • Sie m├╝ssen belegen, dass Sie schwerbehindert sind und ├╝ber einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen ÔÇ×BLÔÇť, ÔÇ×aGÔÇť, ÔÇ×GlÔÇť, ÔÇ×GÔÇť oder ÔÇ×HÔÇť verf├╝gen

Blindenf├╝hrhund

  • Sie m├╝ssen belegen, dass der Hund zertifiziert ist

Diensthund

  • Sie m├╝ssen belegen, dass der Hund ausschlie├člich zur Erf├╝llung ├Âffentlicher Aufgaben ben├Âtigt wird

Sanit├Ąts- und Rettungshund

  • Sie m├╝ssen belegen, dass der Hund in einer anerkannten Sanit├Ąts- oder Zivilschutzeinrichtung gehalten wird

Behindertenbegleithund

  • Sie m├╝ssen belegen, dass Sie Hunde zur F├Ârderung behinderter Menschen in einer anerkannten gemeinn├╝tzigen K├Ârperschaft ausbilden

Therapiehund

Sie m├╝ssen belegen, dass Sie Hunde f├╝r tiergest├╝tzte medizinische Behandlungen einsetzen

Erforderliche Unterlagen

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

  • ausgef├╝lltes Formular zur Hundesteuerbefreiung
  • Nachweis der Identit├Ąt (zum Beispiel Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung)
  • notwendige Nachweise f├╝r die entsprechende Befreiung (z. B. beidseitige Kopie des Schwerbehindertenausweises)

Kosten

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

F├╝r den Antrag auf Befreiung von der Hundesteuer werden keine Geb├╝hren erhoben.

Wird dem Hund eine Befreiung gew├Ąhrt, entf├Ąllt die Hundesteuer in G├Ąnze.

Fristen

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Der Antrag auf Steuerverg├╝nstigung hat innerhalb von 14 Kalendertagen nach Aufnahme des Hundes zu erfolgen. 

Bei bereits steuerpflichtigen Hunden hat der Antrag mindestens 14 Kalendertage vor Beginn des Monats, in dem die Steuerverg├╝nstigung wirksam werden soll, zu erfolgen.

Eine r├╝ckwirkende Steuerverg├╝nstigung wird nicht gew├Ąhrt.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Spezielle Hinweise f├╝r - kreisfreie Stadt Rostock, Hanse- und Universit├Ątsstadt

Ist eine Befreiung von der Hundesteuer m├Âglich, k├Ânnen Sie dieses bei der zust├Ąndigen Beh├Ârde beantragen.

Hunde, f├╝r die eine Steuerbefreiung gew├Ąhrt wird, werden bei der Berechnung der Hundesteuer nicht mitgez├Ąhlt.

Die Befreiung f├╝r Hunde von schwerbehinderten Menschen wird nur f├╝r jeweils einen Hund des bzw. der Steuerpflichtigen gew├Ąhrt.

Steuerverg├╝nstigungen werden nicht gew├Ąhrt, wenn:

  • die Hunde f├╝r den angegeben Verwendungszweck nicht geeignet sind
  • Sie als Halterin bzw. der Halter in den letzten f├╝nf Jahren wegen Tierqu├Ąlerei rechtskr├Ąftig bestraft wurden. 

Sind Sie Halter eines gef├Ąhrlichen Hundes, k├Ânnen Sie keine Steuerbefreiung beantragen

Nach oben