Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Forschung - beantragen

Sie besitzen eine ausl├Ąndische Staatsangeh├Ârigkeit und m├Âchten an einer deutschen Forschungseinrichtung wissenschaftlich arbeiten? Dann k├Ânnen Sie eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Forschung beantragen. Damit d├╝rfen Sie

  • eine Forschungst├Ątigkeit bei der in der Aufnahmevereinbarung bezeichneten Forschungseinrichtung und
  • T├Ątigkeiten in der Lehre aus├╝ben.

Hinweis: Der Begriff "Forschungseinrichtung" schlie├čt auch Unternehmen ein, die Forschung betreiben.

Die Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Forschung ist auf mindestens ein Jahr befristet. Sie k├Ânnen sie auf Antrag verl├Ąngern lassen. Sollten Sie jedoch Ihr Forschungsvorhaben fr├╝her abgeschlossen haben, endet Ihre Aufenthaltserlaubnis zum gleichen Zeitpunkt.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Allgemeines Aufenthaltsrecht

Neuer Markt 3
18055 Rostock, Hansestadt
+49 381 381-2251+49 381 381-2251
+49 381 381-2261
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

Voraussetzungen f├╝r die Aufenthaltserlaubnis sind:

  • Sie erf├╝llen die Pass- und Visumpflicht.
  • Ihr Lebensunterhalt gilt als gesichert. Daf├╝r gilt ein Betrag in H├Âhe von zwei Dritteln der Bezugsgr├Â├če im Sinne ┬ž 18 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch als ausreichend. Das Bundesministerium des Innern gibt die Mindestbetr├Ąge f├╝r jedes Kalenderjahr jeweils zum 31. Dezember des Vorjahres im Bundesanzeiger bekannt.
  • Es liegt kein Ausweisungsgrund gegen Sie vor.
  • Ihr Aufenthalt gef├Ąhrdet oder beeintr├Ąchtigt die Interessen der Bundesrepublik Deutschland nicht.
  • Sie sind Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler und wollen an einer deutschen Forschungseinrichtung arbeiten.
  • Die Forschungseinrichtung ist durch das Bundesamt f├╝r Migration und Fl├╝chtlinge (BAMF) anerkannt.
  • Sie haben mit der Forschungseinrichtung eine Aufnahmevereinbarung abgeschlossen.
  • Es liegt eine Kosten├╝bernahmeerkl├Ąrung der Forschungseinrichtung vor.

Hinsichtlich der letzten Voraussetzung gibt es jedoch Ausnahmen, z.B., wenn die T├Ątigkeit der Forschungseinrichtung ├╝berwiegend aus ├Âffentlichen Mitteln finanziert wird.

Erforderliche Unterlagen

  • Nachweis der Erf├╝llung der Pass- und Visumpflicht
  • Nachweis des gesicherten Lebensunterhalts
  • Nachweis, dass kein Ausweisungsgrund gegen Sie vorliegt
  • Nachweis, dass Sie die Interessen der Bundesrepublik Deutschland nicht gef├Ąhrden oder beeintr├Ąchtigen
  • Nachweis ├╝ber Ihre wissenschaftliche T├Ątigkeit
  • Nachweis, dass die Forschungseinrichtung durch das Bundesamt f├╝r Migration und Fl├╝chtlinge (BAMF) anerkannt ist
  • Nachweis ├╝ber die abgeschlossene Aufnahmevereinbarung
  • Ggf. Nachweis der Kosten├╝bernahmeerkl├Ąrung der Forschungseinrichtung.

Bitte erkundigen Sie sich bei der zust├Ąndigen Stelle, welche Unterlagen erforderlich sind.

Kosten

Die H├Âhe der Geb├╝hr h├Ąngt von der Geltungsdauer der Aufenthaltserlaubnis ab:

  • bis zu einem Jahr: 100 Euro,
  • ├╝ber ein Jahr: 110 Euro.

Bei einer Verl├Ąngerung f├╝r einen weiteren Aufenthalt gilt:

  • Verl├Ąngerung bis zu drei Monaten: 65 Euro,
  • Verl├Ąngerung von mehr als drei Monaten: 80 Euro.
Nach oben