„Morgens halb zehn in Deutschland … Ein Arbeitstag im Jahr 2030“

Veranstaltungsort

hmt - Hochschule für Musik und Theater Rostock
Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Datum

17.11.2018 bis 17.11.2018

Termine

  • Samstag, 17.11.2018 , 18:00 Uhr
alle Termine
image-2018-11-01
image-2018-11-01 ©Puppentheater Halle

Am Anfang standen offene Fragen. Arbeiten wir in Zukunft unser Leben lang? Oder vielleicht gar nicht mehr? Werden unsere Arbeit und unser Privatleben verschmelzen? Welche Herausforderungen kommen auf uns zu? Dann diskutierten in einem Dialogforum Experten zum Thema „Zukunft der Arbeit“ und führten Gespräche mit dem Publikum. Aus den Verheißungen, Prognosen, Ängsten und Erwartungen dieser Gespräche hat der Autor Christoph Werner schließlich fünf Einakter extrahiert. Mit lebensgroßen Halbkörperpuppen – gespielt von den drei famosen Puppenspielerinnen Marie Bretschneider, Annemie Twardawa und Ulrike Langenbein – bekommt nun die Zukunft ein Gesicht! Im Anschluss haben auch Sie die Gelegenheit darüber zu diskutieren, wie Ihrer Meinung nach in Zukunft „Morgens halb zehn in Deutschland“ gearbeitet werden soll.

Puppenspielerinnen: Marie Bretschneider, Annemie Twardawa, Ulrike Langenbein
Puppen: Ulrike Langenbein
Bühne und Kostüme: Angela Baumgart
Videografie und Musikauswahl: Conny Klar
Technik: Alexander Schumann
Moderation: Dr. Elke Witt, Dr. Stefanie Westermann
Regie: Ralf Meyer

Ein Stück von Christoph Werner

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft gefördert. Der Theaterbesuch ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten: https://www.leopoldina.org/form/anmeldeformular-puppentheater-rostock/

Veranstalter

Puppentheater Halle in Kooperation mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Jägerberg 1
06108 Halle
http://leopoldina.org

Veranstaltungsort

Veranstaltungstermine

  • Samstag, 17.11.2018, 18:00 Uhr

Unterkunft finden

Suchen & Buchen

Ticket-Shop RectangleKultur trifft Genuss Rectangle Warnemünde