„Gefahren von Mikroplastik im Meer“ – Vortrag am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Veranstaltungsort

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde
Seestraße 15, 18119 Rostock

Datum

02.08.2018 bis 02.08.2018

Termine

  • Donnerstag, 02.08.2018 , 18:30 Uhr
alle Termine
mikroplastikfoto
mikroplastikfoto ©IOW

Die weltweite Produktion von Kunststoffen lag im Jahr 2014 bei geschätzten 311 Millionen Tonnen. Ein großer Teil dieser Kunststoffe wird für Verpackungen (z.B. Getränkeflaschen) verwendet, wobei jedoch nur ca. 14 % recycelt werden. Problematisch ist insbesondere die Tatsache, dass sehr große Mengen dieser biologisch nur sehr schwer abbaubaren Kunststoffe in die Umwelt gelangen. Dies hat bereits zu einer erheblichen Verunreinigung der Weltmeere mit größeren Plastikfragmenten (Makroplastik) geführt. Seit etwa 10 Jahren wird auch Mikroplastik, Plastikpartikel mit einer Größe von < 5mm, in der marinen Umwelt zielgerichteter untersucht und stellt sich zunehmend als Gefährdungsfaktor dar. Untersuchungen aus allen Teilen der Welt berichten die Aufnahme von Plastik-Pellets, Fasern und anderen Arten von Plastik durch marine Organismen, wie z. B. Fische, Vögel, Schalentiere, Muscheln und Zooplankton. Während einige marine Organismen aufgenommenes Mikroplastik ohne sichtbare Schäden wieder ausscheiden, kann es bei anderen vom Körper absorbiert werden und eine heftige Immunantwort auslösen. Zudem reichern sich Mikroorganismen und Schadstoffe auf Mikroplastik an. Diese können auf den Partikeln weltweit verdriftet werden und vorher unbelastete Ökosysteme kontaminieren.

Veranstalter

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde
Seestraße 15
18119 Rostock
http://http://www.io-warnemuende.de

Veranstaltungsort

Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 02.08.2018, 18:30 Uhr

Unterkunft finden

Suchen & Buchen

Rostock Cruise Festival Rectangle 3Hanse Sail RectangleKultur trifft Genuss Rectangle Warnemünde