Stadtführungen in Rostock & Warnemünde barrierefrei erleben

Unsere Gästeführer stellen sich gerne auf Ihre Bedürfnisse ein, denn es liegt uns am Herzen, dass alle unsere Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit dem Seebad Warnemünde sorgenfrei entdecken, erleben und kennen lernen können.

Unsere Gästeführer haben umfassende Erfahrungen bzw. z.T. auch Schulungen absolviert, sodass Menschen mit Gehbehinderungen und auch Rollstuhlfahrer an unseren Stadtführungen teilnehmen können (ausgenommen davon sind die Brauerei-Führungen). Das Tempo und die Route werden entsprechend nach Bedarf angepasst. Rostocks Innenstadt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und jede öffentliche Stadtführung kann auf einer barrierefreien Route durchgeführt werden insofern ein Rollstuhlfahrer oder mobilitätseingeschränkter Gast daran teilnimmt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nicht jede öffentliche Stadtführung wird von einem Stadtführer begleitet, der speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderungen ausgebildet ist, da unsere Stadtführer rotierend eingesetzt werden. Im Stadtführerverein gibt es Stadtführer, die entsprechend mit den Bedürfnissen sehbehinderter und blinder Menschen vertraut und ausgebildet sind; nach vorheriger Anmeldung werden Route und Stadtführer entsprechend ausgewählt. Blindenhunde können jederzeit mitgeführt werden.

Barrierefreie Wege in Warnemünde

Auch auf die Bedürfnisse höreingeschränkter Gäste stellen sich unsere Stadtführer gerne – nach vorheriger Anmeldung – ein. Zum Einsatz können z.B. Lautsprechersysteme kommen, die die Stimme des Stadtführers verstärken. Sollten Sie gehörlos sein oder eine gehörlose Person begleiten, besteht die Möglichkeit, dass ein Dolmetscher für Gebärdensprache die Stadtführung begleitet.

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigen werden um vorherige Anmeldung gebeten, sodass ein geeigneter Stadtführer für die Betreuung der Gruppe und deren Begleitpersonen organisiert werden kann.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie noch mehr über unsere Stadtführungen wissen? Dann stehen Ihnen unsere Kollegen und Kolleginnen in der Tourist-Information jederzeit gerne für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

Tipp:

Um im vollen Maße auf die Bedürfnisse seh- und hörbehinderter sowie kognitiv beeinträchtigter Personen eingehen zu können und die Route in Gänze darauf anzupassen, können Sie auch eine private Führung buchen. Hier können individuelle Wünsche noch besser berücksichtigt werden.

Kontakt: gruppen@rostock.de