Eintauchen in die Natur

Kaum eine deutsche Stadt besitzt einen größeren Stadtwald als Rostock. Rund 6000 Hektar misst die Rostocker Heide, die sich direkt an der Ostseeküste von Markgrafenheide bis zum Ostseebad Graal-Müritz erstreckt. Für nur 450 Mark Pfennige hatte die reiche Hansestadt Rostock das Areal im Jahr 1252 von Fürst Borwin III erworben.

Einst Jagdgebiet und Holzreservoir zum Bau von Häusern und Schiffen, ist die Rostocker Heide heute ein einmaliges Erholungsgebiet zum Wandern und Radfahren. Eine vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft mit Buchen- und Kiefernwäldern, mit Feuchtmooren und Seesand.

Werbung

Zoo kleines Banner

Suchen & Buchen

QStadt Rostock