Projektleiter/in „Modellregion Rostock“ (m/w/d)

Vom Office direkt an den Strand – in Rostock kein Problem! Hier leben und arbeiten Sie direkt an der Ostsee! In der lebendigen Großstadt am Meer bieten wir Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld direkt an der Hafenkante. Der Strand vor der Haustür, ein grünes Umland oder zahlreiche Wassersportmöglichkeiten sorgen für Urlaubsfeeling in der Freizeit und nach Feierabend. Ostseeluft und Meeresrauschen gibt es inklusive. Werden Sie jetzt Teil unseres Teams!

Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde plant und koordiniert Leistungen für die Entwicklung des Städte- und Seebädertourismus, um Rostock mit seinen vier Seebädern als attraktives Reiseziel für den Städte-, Erholungs-, Tagungs- und Kongresstourismus zu positionieren. Mit über 2 Millionen Übernachtungen gehört die Hanse- und Universitätsstadt zu den wichtigsten touristischen Zentren in Mecklenburg-Vorpommern.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern ist mit der Umsetzung der Landestourismuskonzeption beauftragt. Vor diesem Hintergrund wurde der landesweite Wettbewerb „Modellregion“ zur Finanzierung des Tourismus, der weiteren Vernetzung der Regionen, der Verbesserung der Infrastruktur (Mobilität) und das Vorantreiben von Innovationen durch Digitalisierung ausgelobt.
In Kooperation mit den Städten Güstrow, Schwaan und Teterow startet die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde zum 01.01.2021 mit der Umsetzung des eingereichten Konzeptes.
Projektziele sind u. a. die gegenseitige Anerkennung bestehender Gästekarten (z. B. RostockCARD) in der Region, die Digitalisierung der Gästekarten und die Integration des ÖPNV. Weiterhin gehören die Entwicklung eines Marktforschungscockpits zur systematischen Auswertung der Gästeströme sowie die Ableitung von Gästebedarfen und die Angebotsentwicklung zum Projekt. Mit den neuen digitalen Gästenkarten wird ein attraktiver Mehrwert für die Gäste in der gesamten Projektregion angestrebt.
Das Projekt hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

Die Stelleninhaber sind federführend in die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung des Projektes „Modellregion Rostock“ eingebunden. Als erster Ansprechpartner setzen sie in enger Abstimmung mit den Projektpartnern, Beratungsunternehmen und Dienstleistern die gesteckten Projektziele um. Dabei fungieren sie als Schnittstelle zwischen den Projektpartnern, dem Ministerium und dem Landeförderinstitut MV. Durch ein kontinuierliches Monitoring überwachen und lenken sie den Projekt-, Budget- und Zeitplan. Die professionelle Dokumentation und Bereitstellung erforderlicher Zuarbeiten an die Projektpartner, Gremien, Ministerium und das Landesförderinstitut gehört ebenso zu den Aufgaben wie die kontinuierliche interne und externe PR zum Projektverlauf.

Wir bieten eine vielseitige, anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit und möchten zum nächstmöglichsten Zeitpunkt für dieses zukunftsweisende Projekt eine/n Projektleiter/in (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden/Woche) befristet vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2022 besetzen:

Aufgaben:

  • Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung des Förderprojekts „Modellregion Rostock“
  • Strategische Entwicklung des Konzepts in Kooperation mit professionellen Beratungsunternehmen und Dienstleistern
  • Steuerung der Umsetzung der festgelegten Projektziele in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern
  • fortlaufende Kommunikation mit den Projektpartnern und Abstimmung mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern bzw. dem Landeförderinstitut MV
  • kontinuierliches Monitoring des Projekt-, Budget- und Zeitplans
  • professionelle Aufbereitung und Bereitstellung aller erforderlichen Zuarbeiten an die Projektpartner, zuständige Gremien, Ministerien und das Landesförderinstitut
  • Koordination der internen und externen PR zum Projektstatus

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss im Bereich Betriebswirtschaft, Marketing oder Tourismus; bei abweichendem Abschluss mehrjährige Berufserfahrungen oder vergleichbare Kenntnisse aus den genannten Bereichen
  • vertiefende Kenntnisse von Methoden des Projektmanagements und sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich Produktentwicklung, Marketing, Marktforschung/Statistik
  • Erfahrungen im Onlinemarketing und Digitalisierung von Produkten (z.B. Ticketing)
  • Kenntnisse im Bereich der Umsetzung und Dokumentation von Förderprojekten von Vorteil
  • langjährige Erfahrungen im Umgang mit Dienstleistern und Agenturen
  • Kreativität, Flexibilität, hohes Maß an Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, außerordentliche kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit, strategisches Denkvermögen und hohe Einsatzbereitschaft
  • perfekter Umgang mit der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit PC und Standardsoftware
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Weiterbildungsangebote, abwechslungsreiche Projekte und Gestaltungsmöglichkeiten, sehr gute Verkehrsanbindung und ein vergünstigtes Jobticket.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen in einem Umschlag, der mit der deutlichen Aufschrift Bewerbung gekennzeichnet ist, bis zum 08.01.2021 an folgende Anschrift:

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Bereich Personal
Am Strom 59
18119 Rostock

Die Bewerbung sollte neben einem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche die geforderten Qualifikationen belegen, beinhalten. Fügen Sie bitte darüber hinaus ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bei. Die Unterlagen können auch persönlich bei genannter Adresse abgegeben oder vorzugsweise per E-Mail an bewerbung-tzrw@rostock.de gerichtet werden. Bei Versand per E-Mail ist zu beachten, dass die Bewerbungsunterlagen im PDF-Format vorliegen müssen und in einer Datei zusammen zu fügen sind. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartner für Rückfragen:
Beate Hlawa, Bereichsleiterin Marketing/PR & Vertrieb
Email: bewerbung-tzrw@rostock.de

Personalabteilung, Entscheidungsträger und Mitarbeitervertretungen werden von den Bewerbungsunterlagen Kenntnis nehmen. Eine Analyse erfolgt nur soweit, wie sie für die Eignungsprognose von Bedeutung ist und es werden nur solche Daten erhoben, wie sie zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Nach oben