Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Hanse Sail


Heute wird die 29. Hanse Sail eröffnet! Bitte beachten Sie, dass der Stadthafen bis zum 16. August vom Kabutzenhof bis zur Silo-Halbinsel für den Verkehr voll gesperrt ist.
Des Weiteren bitten wir folgende Verkehrseinschränkungen zur Hanse Sail zu beachten: Über den gesamten Veranstaltungszeitraum, vom 8. bis 11. August, ist der Bereich der L22 entlang des Rostocker Stadthafens eine verkehrsberuhigte Zone. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Zwischen Grubenstraße und Kanonsberg wird die L22 am Freitag (9.8.) von 20 bis 2 Uhr und Samstag (10.8.) von 18 bis 2 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.
Auf der Stadtautobahn nach Warnemünde wird eine Busspur eingerichtet, wodurch es zu Verkehrseinschränkungen kommen kann. Der Ortskern von Warnemünde wird für den Fahrzeugverkehr zeitweise voll gesperrt. Der Zugang vom Passagierkai in Richtung Warnemünde durch den Bahnhofstunnel wird am Donnerstag, Freitag und Samstag (8./9./10.8.) von 10 bis 23 Uhr gesperrt. Am Sonntag (11.8.) erfolgt die Sperrung von 10 bis 18 Uhr. Bitte nutzen Sie die ausgeschilderten Alternativen.
Die Organisatoren bitten die Besucher der Hanse Sail, statt mit dem Auto, mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zum Veranstaltungsgelände zu kommen. Im Bereich des Stadthafens werden an der Haedgestraße gegenüber des Kanonsberges, am Fair Trade-Bereich zwischen den Restaurants „Besitos“ und „CarLo 615“ sowie im Bereich der Haupteinfahrt mobile Fahrradständer aufgestellt. An der Haedgestraße, dem Kabutzenhof und der Grubenstraße sind Sonder-Taxistände vorgesehen.


Informationen zur 29. Hanse Sail Rostock
www.hansesail.com

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen