Stephan-Jantzen-Tage Warnemünde


Zum Gedenken an den berühmten Warnemünder Lotsenkommandeur finden vom 2. bis 6. Oktober 2019 die Stephan-Jantzen-Tage statt. Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde organisiert gemeinsam mit dem Informationszentrum MV der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, den Agenturen Kulturmeer und 3 Art, dem Tonträgerlabel Coaast Tmp., dem Leuchtturmverein und Warnemünde Verein sowie den Musikern & Komponisten Ola Van Sander & Axel Henning und einer Reihe unterstützender Firmen und Partner aus der Region das diesjährige Event. Konzerte, Open Ship und eine Lesung rund um das Leben von Stephan Jantzen und die ehrenvolle Arbeit der Seenotretter erwarten Sie in diesen Tagen.

"Mit den Stephan-Jantzen-Tagen präsentieren wir ein zusätzliches Veranstaltungs-Highlight im Herbst, das einen spannenden und wichtigen Teil von Warnemündes Geschichte für die Besucher auf ganz besondere Weise erlebbar werden lässt. Markenzeichen des Events ist das künstlerische Programm mit vielen lokalen Bands und Künstlern, die mit Live-Musik begeistern und teilweise von Stephan Jantzen inspirierte Werke zeigen", kündigt Tourismusdirektor Matthias Fromm an. "Wir danken den langjährigen Partnern und Firmen für Ihre Unterstützung. Ohne sie wäre dieser Event nicht möglich."

Zum Auftakt der Stephan-Jantzen-Tage präsentieren Ola Van Sander (feat. Bad Penny) und Jobst Mehlan am Mittwoch, den 2. Oktober um 17 Uhr Ausschnitte der Rockoper "Jantzen Suite" & "Flut". Ein weiterer Höhepunkt ist das Abschlusskonzert der Aktion "Ich bin ein Warnemünder" am Donnerstag, den 3. Oktober ab 15 Uhr vor dem Informationszentrum MV der DGzRS. Im Rahmen dieses Konzertes, bei dem beliebte einheimische Künstler auftreten, wird durch den Warnemünde Verein und den Leuchtturmverein der Knurrhahnpreis 2019 an einen Warnemünder verliehen, der sich durch besondere Verdienste für den Ort hervorgetan hat.

Am Freitag, den 4. Oktober, wird mit einer Lesung von Jörg Westphal, dem Leiter des Informationszentrums MV der DGzRS eingeleitet. Er berichtet über das Leben und Wirken von Stephan Jantzen in Warnemünde. Die Lesung beginnt um 15 Uhr im Informationszentrum MV des DGzRS.

Am Freitagabend um 18 Uhr bildet das Turmkonzert mit Mark Hantusch auf dem Leuchtturm den krönenden Abschluss der Leuchtturmsaison. Weiter geht es um 19.30 Uhr im Café Ringelnatz mit dem Feiertagsblues. Roland Beeg & Harro Hübner unternehmen einen musikalischen Streifzug durch die Bluesgeschichte. Diese beiden Ausnahmemusiker bei der "Arbeit" zu erleben, ist ein Genuss für Ohren, Augen, Herz und Seele. Tickets sind für 15 Euro im Café Ringelnatz erhältlich.

Wer einen Seenotrettungskreuzer aus der Nähe sehen möchte, ist herzlich zu OPEN SHIP am Samstag, den 5. Oktober eingeladen. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr sind spezielle Besichtigungen auf dem Seenotkreuzer "Arkona" möglich.

Am Samstagnachmittag legt DJ Knut am Platz vor dem Tochterboot Adele legendäre Hits für Warnemünde auf. Am 5. Oktober um 19.30 Uhr lädt das Café Ringelnatz zum Musikkabarett ein. Die Berliner Kabarettistin Annette Kruhl präsentiert unter dem Titel "Eigentlich wollte ich Filmstar werden" Höhepunkte aus ihrem Repertoire und bedient sich dabei aller Register ihrer Vielseitigkeit. Mit der für sie typischen Selbstironie zieht sie ein amüsantes Resümee ihres bisherigen Werdegangs. Der Eintritt beträgt 17 Euro. Die Karten dafür können im Café Ringelnatz erworben werden.

Zum Ausklang der Stephan-Jantzen-Tage heißt es "Jugend rockt". Ola Van Sander spielt gemeinsam mit jungen Musikern seiner Gitarrenschule am Sonntag, den 6. Oktober, vor dem Tochterboot Adele am Informationszentrum.

Das Programm & weitere Informationen »

Stephan-Jantzen-Tage

Fotonachweis: (c) TZRW/Joachim Kloock

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen