„Kultur trifft Genuss“ begeistert Kunstliebhaber und Feinschmecker


Für die Darbietungen zeigen sich erneut die Studierenden und Absolventen der Hochschule für Musik und Theater (hmt) verantwortlich, die neue Stücke einstudiert haben und dabei den Gästen das ein oder andere Experiment präsentieren wollen.

„Viele Besucher unserer Eventmarke ‚Kultur trifft Genuss‘ sind mittlerweile zu echten Stammgästen geworden. Doch auch neue Gäste können wir immer wieder vom künstlerischen Repertoire der hmt und der kulinarischen Vielfalt in den gastgebenden Restaurants begeistern“, sagte Matthias Fromm, Tourismusdirektor und Geschäftsführer von Rostock Marketing. „Nach dem Rekordsommer bieten die stürmischen Herbsttage die ideale Gelegenheit, sich in behaglicher Umgebung an guter Unterhaltung und köstlichem Essen zu erfreuen. Inzwischen sind nur noch rund 100 von insgesamt 700 Tickets vorhanden. Bereits ausverkauft sind allerdings schon der Warnemünder Hof, das Teepott Restaurant und das Ringelnatz, das Hotel NEPTUN sowie das Paulo Scutarro. Karten für die anderen Locations, wie dem Hotel Belvedere, Yachthafenresidenz Hohe Düne, Strandrestaurant ‚blaue boje‘, Hotel Ostseeland und dem Restaurant Casa Mia sind im begrenzten Umfang noch verfügbar, wobei alle Interessierten nicht zu lange warten sollten“, so Fromm weiter.

Wohlbekanntes und Unerwartetes erleben

Im halbstündigen Wechsel präsentieren die 12 Künstlergruppen bestehend aus insgesamt 39 Künstlerinnen und Künstlern der hmt sechs kurze Szenen oder musikalische Stücke. Diese reichen von Klassikern, beispielweise aus der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart, über Evergreens wie Kling Klang von Keimzeit bis hin zu Interpretationen moderner Popsongs etwa von Britney Spears. Für die Darbietung des Songs „Toxic“ der US-amerikanischen Sängerin haben sich Lena-Brit Amtsberg und Katharina Wieben entschieden, die als Ukulelenduo auftreten und dabei gleichzeitig singen. Für einen Mix aus Klassikern und neueren Hits sorgen ebenfalls Anne-Kristin Grimm und Wenhui Dai. Das Violinenduo bietet den Zuhörern mit der Sonate I: Allegro von Jean-Marie Leclair oder „Auld Lang Syne“ ein breites musikalisches Spektrum. Während diese zwei Künstler gänzlich auf Gesang verzichten, geht die Acapellagruppe „Acantabile“ den entgegengesetzten Weg und verlässt sich voll und ganz auf den Klang ihrer Stimmen. Mit Hits wie „Blue Skies“ oder „Deep River“ nehmen sie die Gäste mit auf eine Reise durch die Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts.
Für die Freunde des Schauspiels haben sich Babette Büchele, Nefeli Angeloglou, Emrah Bulduk und Lars Hammer für die diesjährige Herbstausgabe von „Kultur trifft Genuss“ etwas ganz Besonderes überlegt. Unter dem Titel „Edgar Allan Poe tisch auf“ präsentieren sie den Zuschauern ein köstlichschauerliches Intermezzo. Das Grundrezept hierfür liefern Kurzgeschichten des US-amerikanischen Kriminalpoeten E. A. Poe, die sie frei für die Restaurantbühne adaptieren. Eine ähnlich unterhaltsame Darbietung haben Janina Sachsenmaier, Katja Baklan, Carolin Rühe und Lydia Ruhnke vorbereitet. Die vier Theaterpädagoginnen erzählen ihre Geschichte mit dem Titel „8 Minuten, 4 Spielerinnen, 1 Geschichte“, wobei sie auf verschiedenste stilistische Mittel zurückgreifen möchten. Neben den Genannten können sich alle Gäste an diesem Abend über viele weitere musikalische und schauspielerische Auftritte freuen, die die Studierenden und Absolventen der hmt in den vergangenen Monaten intensiver Vorbereitung eigens für diese Aufführung erprobt und einstudiert haben.

Die Eintrittskarten sind an den Tourist-Informationen Rostock & Warnemünde, im Pressezentrum am Neuen Markt 3, im NNN-Ticketcenter (Bergstraße 10) sowie online auf www.kultur-trifft-genuss.de und mv-ticket.de erhältlich.

„Kultur trifft Genuss“ wird unterstützt durch: Handelshof Rostock, Taurus Werbeagentur, Lupcom media GmbH, Autohaus Rostock Ost GmbH und Pianohaus Möller.

Weitere Informationen unter www.kultur-trifft-genuss.de

Kultur Trifft Genuss 2019

Foto: Anne Katrin Hapke

Kultur Trifft Genuss 2019

Foto: Thomas Ulrich

„Kultur trifft Genuss“ ist eine Koproduktion von Rostock Marketing und der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde mit dem Volkstheater Rostock. Rostock Marketing, als Ideengeber dieses Veranstaltungsformates, hat seit seiner Gründung im Juni 2010 rund 380 Partner aus Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistungsbranche gewonnen. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren wird das touristische Marketing der Hansestadt Rostock weiter entwickelt und ausgebaut. Im Fokus steht dabei auch, die nebensaisonalen Aktivitäten der Hansestadt mit neuen Akzenten und Angeboten zu stärken.

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen