Erfolgreiche Sommersaison in Markgrafenheide


Rostocks Seebad Markgrafenheide kann 2017 wieder auf eine erfolgreiche touristische Sommersaison zurückblicken. Die Rostocker Heide wird bei den Gästen immer beliebter und punktet mit einem attraktiven Mix aus Küstenwald, Strand und Erlebnisangeboten für die ganze Familie. „Die Rostocker Heide ist eine attraktive Urlaubsregion mit hohem Erholungsfaktor. Der Zuspruch der Gäste und die wachsende Nachfrage bestätigen diese positive Entwicklung, die Dank der guten Zusammenarbeit mit den Beherbergern, Strandbewirtschaftern, Rettungsschwimmern, dem Ortsbeirat Markgrafenheide, der Polizei und vielen weiteren Partnern in diesem Sommer weiter ausgebaut werden konnte“, so Tourismusdirektor Matthias Fromm.

Die Tourist-Information im Heidehaus war vom 25. Mai bis zum 10. September täglich erster Anlaufpunkt mit Informationen und Service für die Gäste. Am Strand sorgten fünf Strandkorbanbieter mit 67 Strandkörben und 60 Strandliegen für ein umfassendes Erholungsangebot. Zuständig für die Absicherung des Badebetriebes waren in diesem Sommer erneut die Rettungsschwimmer der DRK Wasserwacht, die vom 13. Mai bis 15. September 2017 im Einsatz waren. Darüber hinaus waren der Strandvogt und ein Wachdienst im Einsatz. Bei den Arbeiten am Strand standen neben den jährlichen Wartungen und Instandhaltungen die Beseitigung der Frühjahrssturmschäden und die Einzäunung der Dünenbegrenzung im Fokus. Eine wichtige Neuerung erfolgte durch die Errichtung eines barrierefreien Strandzuganges, der von Mai bis Oktober am Dünenaufgang 19 inklusive vier behindertengerechter Parkflächen zur Verfügung steht.

Zur Stärkung der Familienangebote und der Saisonverlängerung legte die Tourismuszentrale ein Hauptaugenmerk auf die Ausrichtung der Veranstaltungen. Insgesamt organisierte die Tourismuszentrale in der Sommersaison zehn hochwertige Familienveranstaltungen in Markgrafenheide sowie weitere Events in Kooperation mit dem Stadtforstamt und privaten Leistungsträgern. Damit wurde der wachsenden Zielgruppe der Familien in Markgrafenheide entsprochen. In Kooperation mit der DRK Wasserwacht wurde 2017 das Angebot „Rette sich wer’s kann!“ zum Erlernen der wichtigen Baderegeln fortgesetzt. Ein neues Highlight für die ganze Familie war die „Wald-Kultur-Nacht“, die erstmals im Mai in Kooperation mit dem Stadtforstamt und dem Senat für Bau und Umwelt stattfand. Ein weiterer Höhepunkt war der Aktivevent „FitGesund“ des Unternehmens Intersport, der bereits zum zweiten Mal zu Gast war und mit einer deutschlandweiten Vermarktung flankiert wurde.

Eines der Qualitätsmerkmale des Seebades ist die hervorragende Wasserqualität und die Sauberkeit des Strandes. Im Ergebnis des Umweltmanagements erhielt Markgrafenheide so auch zum 21. Mal die Auszeichnung mit dem internationalen Umweltsymbol der Blauen Flagge.

Aufgrund der wachsenden Infrastruktur hat sich das Seebad Markgrafenheide mit der Rostocker Heide zu einem attraktiven Ganzjahresreisziel entwickelt. Die einzigartige Natur des Küstenwaldes ist zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis für Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende. Zusätzliches touristisches Potenzial besteht aufgrund der natürlichen Gegebenheiten im Bereich des Gesundheitstourismus. Der breite Sandstrand, das saubere Wasser, das angenehm milde Reizklima und der ausgedehnte Küstenwald spielen hier perfekt ineinander und schaffen ideale Bedingungen im ganzen Jahr.

Pressekontakt

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Beate Hlawa
Bereichsleiterin Marketing/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Vertrieb
Tel. +49 (0)381 381 29 87
Email: marketing@rostock.de
Facebook: www.facebook.com/rostock.warnemuende

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen