Das Hanse Sail-Erlebnis im IGA Park


Der IGA Park bietet während der 28. Hanse Sail ein bunt gemischtes Programm für die Besucher des maritimen Festes. Verschiedene Angebote, wie ein Kinderprogramm auf dem Jugendschiff „Likedeeler“, das Modellbauertreffen „Mini Sail“, der Aktionstag auf dem Traditionsschiff des Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock und der Kutterruder-Cup locken große und kleine Besucher in den IGA Park.

„Open-Ship“ auf der „Likedeeler“

Am Samstag, den 11. August lädt der Förderverein Jugendschiff Likedeeler e.V. von 10 bis 16 Uhr zum Open-Ship ein. Die Deckparty auf dem blauen Schiff ist besonders für die kleinen Besucher vorbereitet. Mit Bastelangeboten und einer Hüpfburg können sich Kinder hier ordentlich austoben. Bei Gulasch aus der mittlerweile zur Tradition gewordenen Gulaschkanone sowie Kaffee und Kuchen kann das kommentierte Ein- und Auslaufen der Schiffe beobachtet werden. Auch Bootsausfahrten und Schiffsrundgänge werden stündlich angeboten.

An die Riemen, fertig, los!

Im Bereich des Traditionsschiffes findet am Sail-Samstag ab 11 Uhr auf der Warnow der 11. Kutterruder-Cup statt. Neun Teams haben sich bislang dafür angemeldet, zwei sogar aus Bernburg an der Saale, um mit ZK 10-Kuttern um die Wette zu rudern. Erstmalig sind in diesem Jahr drei Frauenmannschaften auf der 800 Meter langen Strecke mit am Start. Am Ende des Tages gibt es eine Premiere: ein Zeitfahren von Ruderkuttern „Rund um's Traditionsschiff“. Das Hanse Sail-Büro hat dafür einen Wanderpokal gestiftet.

Angebote auf dem Traditionsschiff

Am 11. August lädt das Traditionsschiff des Schiffbau- und Schifffahrtsmuseums Rostock zum Aktionstag ein. Ab 9 Uhr kann man an Deck des Schiffes die ein- und auslaufenden Schiffe auf der Warnow beobachten. Dies wird von Kapitän a.D. Rolf-Jürgen Petzold moderiert. Im Ausstellungsbereich des Schiffes kann die Sonderausstellungen „Mit ‚MS Fichte‘ zur See“ besucht werden. Hier steht die Biografie des Motorschiffes „MS Fichte“ im Mittelpunkt, das mit der DEFA-Serie „Zur See“ zu einem Fernsehstar wurde. Um 13 und 14 Uhr werden von der Crew Sonderführungen angeboten. Auch die zweite Ausstellung an Bord des Schiffes ist einen Blick wert. „Unter Segeln durch die Zeit“ zeigt Bilder des Marinemalers Olaf Rahardt. Ein Highlight in diesem Jahr ist die Möglichkeit, einen Schlepper am Computer selber zu steuern und seine Geschicklichkeit mit ferngesteuerten Schiffsmodellen am Miniport zu beweisen. Im Bereich des Traditionsschiffs findet zudem auch zum ersten Mal ein Tretboot-Rennen statt.

Kleine Modelle ganz groß

Und während die großen Segler und Traditionsschiffe zu ihren Törns ablegen, machen sich auch ihre „kleinen Gegenstücke“ bereit. Bei der 9. Mini-Sail zeigen mehr als 70 Modellbauer ihre Werke, von Zeesbooten und Segelschiffen über Raddampfer und Frachter bis hin zu Fähren oder Wasserflug-Modellen. Ein Highlight des Modellbauertreffens ist der speziell abgesteckte Kurs auf der Warnow, den Interessierte, Kinder und Jugendliche am 11. August von 13 bis 15 Uhr mit ferngesteuerten Modellen selbst abfahren können.

Die Hanse Sail Rostock ist das größte jährlich stattfindende Traditionsseglertreffen weltweit. Seit 1991 findet das maritime Volksfest alljährlich am zweiten Augustwochenende statt. Rund 200 Teilnehmerschiffe bieten zusammen mit Kreuzlinern, Fähren und Schiffen der Marine eine lebendige maritime Weltausstellung. Ein bewegendes Erlebnis für Besucher und Firmen ist es, als Mitsegler auf einem der Schiffe die traditionelle Seefahrt hautnah zu erleben. An Land herrscht ein buntes Treiben mit Marktständen, Fahrgastgeschäften und zahlreichen Bühnen. Dazu begleiten Foren, Konferenzen, Ausstellungen und sportliche Wettkämpfe den Event. Jährlich zählt die Hanse Sail Rostock bis zu eine Million Besucher.

Weitere Informationen
28. Hanse Sail Rostock vom 9. bis 12. August 2018
www.hansesail.com

Hanse Sail Mini Sale

Auf der Mini-Sail zeigen Modellbauer ihr Können.
Foto: Michael Salewski

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen