Ausstellungseröffnung im Hanse Sail-Büro: Seenotretter im Einsatz


Am 26. September 2017 wird um 14 Uhr in der „Kleinen Galerie“ im Hafenhaus Rostock die Ausstellung „Seenotretter im Einsatz – Fotoausstellung über ihre wichtige Arbeit“ eröffnet.

Was sind das eigentlich für Menschen, die an den Küsten von Nord- und Ostsee rausfahren, wenn andere reinkommen? Dahinter steht mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eine der ältesten Bürgerinitiativen Deutschlands – klar zum Einsatz seit 1865, freiwillig, unabhängig und rein spendenfinanziert, rund um die Uhr und bei jedem, wirklich jedem Wetter.

Die DGzRS ist einer der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt. Mit einer Flotte von 20 Seenotkreuzern und 40 Seenotrettungsbooten sind die Seenotretter jährlich mehr als 2.000 Mal im Einsatz. 2016 haben die Besatzungen dabei rund 700 Menschen aus Seenot gerettet und Gefahr befreit. In diesem Jahr wurde das Projekt der DGzRS erstmalig nach Mecklenburg-Vorpommern an die Nordlicht-Schule in Rostock vergeben.

Die Ausstellung des Hanse Sail Vereins e.V. im Rostocker Stadthafen gibt einen informativen Einblick in die Arbeit der Seenotretter. Sie wird am 26. September um 14 Uhr durch den Vereinsvorsitzenden Günter Senf im Beisein von Mitgliedern der DGzRS eröffnet. Besucher sind herzlich willkommen.

Informationen zur Ausstellung

„Seenotretter im Einsatz“

Foto-Ausstellung der DGzRS
Dauer: 26. September bis 24. November 2017
Ort: „Kleine Galerie“ im Hafenhaus Rostock l Büro Hanse Sail l Warnowufer 65 l 18057 Rostock
Öffnungszeiten: wochentags 8.30 bis 16.30 Uhr
Eintritt: kostenfrei

Hanse Sail Ausstellung Seenotretter

Seenotretter im Einsatz.
Foto: ypscollection.de/Peter Neumann

Zurück

Unterkunft finden

Suchen & Buchen