Zuschuss-Wintergeld Bewilligung

Wenn eine Baufirma aufgrund Schneefalls in den Monaten Dezember bis M├Ąrz Bauarbeiten nicht durchf├╝hren kann, k├Ânnen Saison-Kurzarbeitergeld beziehungsweise erg├Ąnzende Leistungen den Entgeltausfall teilweise ausgleichen. Es soll Ihren Betrieb entlasten und dabei helfen, Arbeitspl├Ątze zu erhalten.

Das Zuschuss-Wintergeld ist begrenzt auf Betriebe 

  • des Bauhauptgewerbes, 
  • des Ger├╝stbauerhandwerks, 
  • des Dachdeckerhandwerks und 
  • des Garten- und Landschaftsbaues.

Das Zuschuss-Wintergeld soll Ihren Betrieb entlasten und dabei Ihnen helfen, Arbeitspl├Ątze zu erhalten. Damit Sie das Zuschuss-Wintergeld bekommen k├Ânnen, verlangt der Gesetzgeber, dass Ihr Unternehmen Arbeitsentgeltausf├Ąlle kompensiert oder vermeidet, indem Sie Arbeitszeitguthaben daf├╝r aufl├Âsen. F├╝r jede eingebrachte Stunde des Arbeitszeitkontos kann Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Zuschuss-Wintergeld in H├Âhe von bis zu EUR 2,50 netto je Stunde gew├Ąhrt werden, wenn dadurch die Inanspruchnahme von Saison-Kurzarbeitergeld vermieden wird. Das Zuschuss-Wintergeld ist auf Ausfallstunden begrenzt, die innerhalb der regelm├Ą├čigen betrieblichen Arbeitszeiten liegen. Ausgefallene ├ťberstunden k├Ânnen hingegen nicht mit Zuschuss-Wintergeld teilkompensiert werden.

Der Zeitraum ist auf die Monate Dezember bis M├Ąrz begrenzt. 

Zuschuss-Wintergeld k├Ânnen Sie nur f├╝r gewerblich versicherungspflichtig besch├Ąftigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezahlt bekommen. Angestellte und Poliere haben keinen Anspruch.

Besonderheit: In Betrieben des Ger├╝stbauerhandwerks betr├Ągt das Zuschuss-Wintergeld EUR 1,03 je Stunde und ist auf die Monate November bis M├Ąrz beschr├Ąnkt. Die Regelung f├╝r das Ger├╝stbauerhandwerk gilt aktuell befristet bis zum 31.03.2021.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur f├╝r Arbeit. 

Was gilt es zu beachten?

Sie k├Ânnen Zuschuss-Wintergeld beantragen bei 

  • vor├╝bergehendem und nicht vermeidbarem Arbeitsausfall
  • aus wirtschaftlichen Gr├╝nden oder
  • aus witterungsbedingten Gr├╝nden oder
  • in Folge eines unabwendbaren Ereignisses und
  • Aufl├Âsung von Arbeitszeitguthaben, sodass kein Saison-Kurzarbeitergeld in Anspruch genommen wird.

Betriebliche Voraussetzungen:

  • Ihr Betrieb geh├Ârt dem Bauhauptgewerbe, Ger├╝stbauerhandwerk, Dachdeckerhandwerk oder dem Garten- und Landschaftsbau an.
  • Ihr Betrieb oder die Betriebsabteilung besch├Ąftigt mindestens 1 Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer.

Pers├Ânliche Voraussetzungen:

  • gewerblich versicherungspflichtig besch├Ąftigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die nicht gek├╝ndigt sind und mit denen auch kein Aufhebungsvertrag geschlossen wurde
  • Arbeitszeitguthaben wird aufgel├Âst

Erforderliche Unterlagen

Abrechnungsliste f├╝r Saison-Kurzarbeitergeld (S-Kug) und erg├Ąnzende Leistungen - Anlage zum Leistungsantrag

Kosten

keine

Fristen

Sie m├╝ssen den Antrag innerhalb von 3 Monaten nach Ablauf des Kalendermonats stellen, f├╝r den Sie Zuschuss-Wintergeld beantragen m├Âchten.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Das Zuschuss-Wintergeld k├Ânnen Sie schriftlich oder online beantragen.

Wenn Sie das Zuschuss-Wintergeld schriftlich beantragen wollen:

  • Sie l├Âsen das Arbeitszeitguthaben zum Ausgleich des Arbeitsausfalls der Besch├Ąftigten auf.
  • Sie zahlen das Arbeitsentgelt und den Zuschuss-Wintergeld je eingebrachter Stunde des Arbeitszeitguthabens an Ihre Besch├Ąftigten und entrichten Sozialversicherungsbeitr├Ąge.
  • Sie beantragen monatlich r├╝ckwirkend die Erstattung des Zuschuss-Wintergeldes bei der zust├Ąndigen Dienststelle der Agentur f├╝r Arbeit (Antrag Saison-Kurzarbeitergeld und Abrechnungsliste)
  • Die Agentur f├╝r Arbeit pr├╝ft den Antrag und die Abrechnungsliste, bewilligtes Zuschuss-Wintergeld wird ├╝berwiesen.
  • Nach Abschluss der Schlechtwetterzeit pr├╝ft die Agentur f├╝r Arbeit die eingereichten Abrechnungen und korrigiert falls erforderlich das bewilligte Zuschuss-Wintergeld. 

Wenn Sie das Zuschuss-Wintergeld online beantragen wollen:

  • Rufen Sie das Portal ÔÇ×eServicesÔÇť auf der Internetseite der Bundesagentur f├╝r Arbeit auf.
  • Melden Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung an und rufen Sie den Antrag auf Saison-Kurzarbeitergeld auf.
  • F├╝llen Sie den Antrag aus, laden Sie die Abrechnungsliste hoch und senden Sie den Antrag.
  • Die Agentur f├╝r Arbeit pr├╝ft Ihren Antrag und Ihre Unterlagen. 
  • Sie erhalten einen Bescheid ├╝ber die Entscheidung Ihres Antrages von der Agentur f├╝r Arbeit.

Die restlichen Verfahrensschritte entsprechen dem schriftlichen Verfahren.

Bearbeitungsdauer

Ihr Antrag wird in der Regel innerhalb von 15 Arbeitstagen bearbeitet.

Nach oben