Zentrales Vorsorgeregister Eintragung

Falls Sie eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverf├╝gung errichtet haben, k├Ânnen Sie diese beim Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer registrieren lassen.
Wenn Sie eine Vorsorgevollmacht und/oder Betreuungsverf├╝gung errichtet haben, sollten Sie diese im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer registrieren lassen. Eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverf├╝gung kann ihre Wirkung nur entfalten, wenn Sie im Ernstfall gefunden wird.

Die registrierten Angaben k├Ânnen von Betreuungsgerichten im Ernstfall rund um die Uhr ├╝ber einen gesicherten Online-Zugang abgerufen werden. Wenn der Vorsorgefall sehr pl├Âtzlich eintritt und Sie sich nicht mehr ├Ąu├čern k├Ânnen, kann das Betreuungsgericht so kl├Ąren, ob es eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverf├╝gung gibt und - wenn Sie dazu Angaben gemacht haben - wo die Urkunde aufbewahrt wird. So kann verhindert werden, dass eine gesetzliche Betreuung angeordnet wird.

Im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer k├Ânnen Sie folgende Daten elektronisch registrieren lassen:

  • Daten des Vollmachtgebers beziehungsweise des Verf├╝genden
  • Daten des Bevollm├Ąchtigten beziehungsweise des vorgeschlagenen Betreuers
  • Datum, an dem die Urkunde errichtet wurde
  • Aufbewahrungsort der Urkunde
  • Angaben, zu welchem Zweck die Vollmacht erteilt beziehungsweise die Betreuungsverf├╝gung verfasst wurde
  • Angaben ├╝ber besondere Anordnungen und W├╝nsche, hierzu z├Ąhlt auch, ob zus├Ątzlich eine Patientenverf├╝gung verfasst wurde

Beachten Sie dabei, dass das Zentrale Vorsorgeregister nicht das Schriftst├╝ck (auch nicht die Kopie) verwahrt, in dem die Vorsorgevollmacht beziehungsweise die Betreuungsverf├╝gung enthalten ist.

Sie erhalten bei einer Neueintragung zus├Ątzlich zur Eintragungsbest├Ątigung eine pers├Ânliche ZVR-Card. Auf dieser Karte k├Ânnen Sie den Namen des Vollmachtgebers sowie Namen und Telefonnummern von bis zu zwei Vertrauenspersonen notieren.

Die Eintragungen im Zentralen Vorsorgeregister k├Ânnen Sie jederzeit ├Ąndern, erg├Ąnzen oder l├Âschen lassen.

F├╝r institutionelle Nutzer des Registers (zum Beispiel beim Zentralen Vorsorgeregister registrierte Notare, Rechtsanw├Ąlte, Betreuungsvereine oder Betreuungsbeh├Ârden) gelten besondere Konditionen f├╝r Registrierungen beim Zentralen Vorsorgeregister. Haben Sie Ihre Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverf├╝gung beispielsweise von einem Notar beurkunden lassen, kann dieser sie auch registrieren lassen. Der Notar erh├Ąlt f├╝r die Registrierung keine eigenen Geb├╝hren und berechnet Ihnen zus├Ątzlich zu der Beurkundungsgeb├╝hr nur die niedrigere Registrierungsgeb├╝hr weiter.

Was gilt es zu beachten?

Sie m├╝ssen eine Vorsorgevollmacht beziehungsweise eine Betreuungsverf├╝gung erstellt haben.

Erforderliche Unterlagen

  • Bei mehreren Bevollm├Ąchtigten oder vorgeschlagenen Betreuern: Zusatzblatt Bevollm├Ąchtigte oder Betreuer f├╝r Privatpersonen

Kosten

  • Bei Registrierung durch Privatmelder
    • EUR 13,00 - 18,50 f├╝r die Registrierung des ersten Bevollm├Ąchtigten
    • EUR 2,50 - 3,00 f├╝r jeden weiteren Bevollm├Ąchtigten
       
  • Bei Registrierung durch Notare, Rechtsanw├Ąlte, Betreuungsvereine und -beh├Ârden
    • EUR 8,50 - 16,00 f├╝r die Registrierung des ersten Bevollm├Ąchtigten
    • EUR 2,50 - 3,00 f├╝r jeden weiteren Bevollm├Ąchtigten

Fristen

keine

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Die Registrierung im Zentralen Vorsorgeregister k├Ânnen Sie selbst online oder schriftlich beantragen.

Wenn Sie die Registrierung online beantragen m├Âchten:

  • Gehen Sie auf die Internetseite des Zentralen Vorsorgeregisters und folgen Sie den Anweisungen
  • Nachdem Sie online den Antrag auf Registrierung gestellt haben, sendet Ihnen das Zentrale Vorsorgeregister ein Datenkontrollblatt und eine Rechnung zu. Aus dem Datenkontrollblatt k├Ânnen Sie die einzutragenden Daten ersehen und noch gegebenenfalls erforderliche Korrekturen vornehmen 
  • Wenn Sie die anfallende Geb├╝hr bezahlt haben, wird Ihre Vorsorgevollmacht beziehungsweise Betreuungsverf├╝gung im Zentralen Vorsorgeregister registriert und das zust├Ąndige Betreuungsgericht kann Einsicht nehmen 
  • Zum Abschluss des Verfahrens erhalten Sie eine Eintragungsbest├Ątigung und die ZVR-Card 

Wenn Sie die Eintragung schriftlich beantragen m├Âchten: 

  • Laden Sie das Formular f├╝r Privatpersonen online herunter und drucken Sie es aus
  • F├╝llen Sie den Vordruck aus, f├╝gen Sie bei Bedarf das Zusatzformular hinzu und senden Sie die Antragsunterlagen an das Zentrale Vorsorgeregister
  • Nachdem Sie schriftlich den Antrag auf Registrierung gestellt haben, sendet Ihnen das Zentrale Vorsorgeregister ein Datenkontrollblatt und eine Rechnung zu. Aus dem Datenkontrollblatt k├Ânnen Sie die einzutragenden Daten ersehen und noch gegebenenfalls erforderliche Korrekturen vornehmen 
  • Wenn Sie die anfallende Geb├╝hr bezahlt haben, wird Ihre Vorsorgevollmacht beziehungsweise Betreuungsverf├╝gung im Zentralen Vorsorgeregister registriert und das zust├Ąndige Betreuungsgericht kann Einsicht nehmen 
  • Zum Abschluss des Verfahrens erhalten Sie eine Eintragungsbest├Ątigung und die ZVR-Card

Hinweis: Wenn Sie die Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverf├╝gung bei einem Notar beurkunden oder beglaubigen lassen, dann kann dieser f├╝r Sie die Registrierung im Zentralen Vorsorgeregister veranlassen. Das Gleiche gilt, wenn Sie die Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverf├╝gung unter Mitwirkung eines Rechtsanwalts, Betreuungsvereins oder einer Betreuungsbeh├Ârde errichten, die beim Zentralen Vorsorgeregister als sogenannter institutioneller Nutzer registriert sind.

Bearbeitungsdauer

  • Bei Online-Antrag: 1 Werktag
  • Bei schriftlichem Antrag: 1-3 Werktage

Ansprechpunkt

Bundesnotarkammer
Zentrales Vorsorgeregister
Postfach 080151
10001 Berlin
E-Mail: info@vorsorgeregister.de

Telefon: 0800 35 50 500 (geb├╝hrenfrei)

Servicezeiten:
Montag: 7:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 7:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 7:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 7:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 13:00 Uhr

Nach oben