Zentrales Fahrzeugregister - Eintragung

Im Zentralen Fahrzeugregister (ZFZR) sind alle nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) in Deutschland zugelassenen und au├čer Betrieb gesetzten Fahrzeuge, denen ein Kennzeichen zugeteilt wurde oder die regelm├Ą├čig untersucht oder gepr├╝ft wurden, erfasst. Mit einbezogen sind Fahrzeuge, die ein Versicherungskennzeichen f├╝hren, sowie Fahrzeuge der Bundespolizei und des Technischen Hilfswerkes (THW). Das Kraftfahrt-Bundesamt f├╝hrt das ZFZR.

Was gilt es zu beachten?

Wer die Zuteilung oder die Ausgabe eines Kennzeichens f├╝r ein Fahrzeug beantragt, hat der hierf├╝r zust├Ąndigen Fahrzeugzulassungsbeh├Ârde die zu speichernden Fahrzeug- und Halterdaten mitzuteilen und auf Verlangen nachzuweisen. Zur Erf├╝llung der im Stra├čenverkehrsgesetz genannten Aufgaben sind, soweit jeweils erforderlich, als Fahrzeugdaten zu speichern, die Daten ├╝ber Beschaffenheit, Ausr├╝stung, Identifizierungsmerkmale, Zulassungsmerkmale, Pr├╝fung und Untersuchung einschlie├člich der durchf├╝hrenden Stelle und einer Kennung f├╝r die Feststellung des f├╝r die Durchf├╝hrung der Pr├╝fung oder Untersuchung Verantwortlichen, Kennzeichnung und Papiere des Fahrzeugs sowie ├╝ber tats├Ąchliche und rechtliche Verh├Ąltnisse in Bezug auf das Fahrzeug, insbesondere auch ├╝ber die Haftpflichtversicherung, die Kraftfahrzeugbesteuerung des Fahrzeugs und die Verwertung oder Nichtentsorgung des Fahrzeugs als Abfall im Inland. Gleiches gilt f├╝r die als Halterdaten zu speichernden Daten, wie Daten ├╝ber denjenigen, dem ein Kennzeichen f├╝r das Fahrzeug zugeteilt oder ausgegeben wird (Halterdaten), und zwar

a) bei nat├╝rlichen Personen: Familienname, Geburtsname, Vornamen, vom Halter f├╝r die Zuteilung oder die Ausgabe des Kennzeichens angegebener Ordens- oder K├╝nstlername, Tag und Ort der Geburt, Geschlecht, Anschrift; bei Fahrzeugen mit Versicherungskennzeichen entf├Ąllt die Speicherung von Geburtsnamen, Ort der Geburt und Geschlecht des Halters,

b) bei juristischen Personen und Beh├Ârden: Name oder Bezeichnung und Anschrift und

c) bei Vereinigungen: benannter Vertreter mit den Angaben nach Buchstabe a und gegebenenfalls Name der Vereinigung.

Fahrzeuge, die auf ├Âffentlichen Stra├čen in Betrieb gesetzt werden sollen, unterliegen zun├Ąchst grunds├Ątzlich einem Zulassungsverfahren nach ┬ž 3 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV). Im Rahmen dieses Zulassungsverfahrens werden die Halter- und Fahrzeugdaten in die Fahrzeugregister eingespeichert. Vom Zulassungsverfahren ausgenommene Fahrzeuge, wie z. B. Arbeitsmaschinen, einachsige Zugmaschinen, Leicht- und Kleinkraftr├Ąder, motorisierte Krankenfahrst├╝hle, Leichtkraftfahrzeuge, elektronische Mobilit├Ątshilfen oder bestimmte Anh├Ąnger k├Ânnen auf Antrag des Verf├╝gungsberechtigten zugelassen werden.

Erforderliche Unterlagen

Die Speicherung im ZFZR erfolgt im Rahmen des bei einer Zulassungsbeh├Ârde durchzuf├╝hrenden Zulassungsverfahrens. F├╝r diesen Arbeitsvorgang k├Ânnen Unterlagen erforderlich sein, sofern deren Vorlage als Nachweis von der Zulassungsbeh├Ârde verlangt wird. Bitte fragen Sie bei der f├╝r Ihren Wohnort bzw. Sitz zust├Ąndigen Zulassungsbeh├Ârde nach.

Kosten

F├╝r die Eintragung in das ZFZR im Rahmen eines Zulassungsverfahrens werden keine Geb├╝hren f├Ąllig.

Fristen

Es sind keine Fristen zu beachten.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Die Fahrzeugregister werden gef├╝hrt zur Speicherung von Daten 

  1. f├╝r die Zulassung und ├ťberwachung von Fahrzeugen nach diesem Gesetz oder den darauf beruhenden Rechtsvorschriften,
  2. f├╝r Ma├čnahmen zur Gew├Ąhrleistung des Versicherungsschutzes im Rahmen der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung,
  3. f├╝r Ma├čnahmen zur Durchf├╝hrung des Kraftfahrzeugsteuerrechts,
  4. f├╝r Ma├čnahmen nach dem Bundesleistungsgesetz, dem Verkehrssicherstellungsgesetz, dem Verkehrsleistungsgesetz oder den darauf beruhenden Rechtsvorschriften,
  5. f├╝r Ma├čnahmen des Katastrophenschutzes nach den hierzu erlassenen Gesetzen der L├Ąnder oder den darauf beruhenden Rechtsvorschriften,
  6. f├╝r Ma├čnahmen zur Durchf├╝hrung des Altfahrzeugrechts,
  7. f├╝r Ma├čnahmen zur Durchf├╝hrung des Infrastrukturabgabenrechts und
  8. f├╝r Ma├čnahmen zur Durchf├╝hrung der Datenverarbeitung bei Kraftfahrzeugen mit hoch- oder vollautomatisierter Fahrfunktion nach diesem Gesetz oder nach den auf diesem Gesetz beruhenden Rechtsvorschriften
  9. f├╝r die Erteilung von Ausk├╝nften, um 

9.1 Personen in ihrer Eigenschaft als Halter von Fahrzeugen,
9.2 Fahrzeuge eines Halters oder
9.3 Fahrzeugdaten

festzustellen oder zu bestimmen.

Bearbeitungsdauer

Die Speicherung erfolgt im Online-Dialogverfahren zwischen der Zulassungsbeh├Ârde und dem Kraftfahrt-Bundesamt.

Nach oben