Wohngeld Änderung

Sie k├Ânnen im laufenden Wohngeldbezug einen neuen Antrag auf h├Âheres Wohngeld als Zuschuss zu Ihren Wohnkosten stellen, wenn
 

  • sich Ihr Gesamteinkommen verringert hat,

  • sich die Anzahl der zu ber├╝cksichtigenden Haushaltsmitglieder erh├Âht hat oder

  • sich Ihre Miete oder Belastung bei Wohneigentum erh├Âht hat.
     

Diese Ver├Ąnderungen k├Ânnen, aber m├╝ssen nicht zwangsl├Ąufig zu einer Erh├Âhung des Wohngeldes f├╝hren.

Den Antrag auf ein erh├Âhtes Wohngeld m├╝ssen Sie bei Ihrer ├Ârtlich zust├Ąndigen Wohngeldbeh├Ârde stellen. Dabei werden die Voraussetzungen f├╝r diesen Anspruch gepr├╝ft.

Die Erh├Âhung des Wohngeldes erfolgt ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Eine r├╝ckwirkende Erh├Âhung des Wohngeldes ist im Regelfall nicht m├Âglich.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Wohngeld

Hans-Fallada-Str. 1
18069 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Mitarbeiter/in
Leiter/-in
Zimmer: 315

+49 381 381-5096+49 381 381-5096
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Achtung:

Eine pers├Ânliche Vorsprache von Rostocker Einwohnerinnen und Einwohnern ist nur noch in den F├Ąllen m├Âglich, in denen ein pers├Ânliches Erscheinen unabweisbar notwendig und hierf├╝r eine Terminvereinbarung erfolgt ist. Terminanfragen sind unter Tel. 0381 381-5000 und E-Mail sozialamt@rostock.de m├Âglich.

Was gilt es zu beachten?

Voraussetzungen f├╝r eine Erh├Âhung des Wohngeldes sind:
 

  • die Verringerung des Einkommens um mehr als 15 %,

  • die Erh├Âhung der Zahl der Haushaltsmitglieder,

  • die Erh├Âhung der Miete oder der Belastung bei Wohneigentum um mehr als 15 %.
     

Diese  Ver├Ąnderungen k├Ânnen, m├╝ssen aber nicht zu einer Erh├Âhung des Wohngeldes f├╝hren.

Einzelheiten erfragen Sie bitte in Ihrer ├Ârtlich zust├Ąndigen Wohngeldbeh├Ârde.

Erforderliche Unterlagen

Ihrem Antrag auf Wohngeld m├╝ssen Sie folgende  Unterlagen beif├╝gen:

  • Einkommensnachweise (Gehaltsbescheinigung, Rentenbescheid etc.),

Mietvertrag oder Unterlagen ├╝ber die Kosten des von Ihnen genutzten Wohneigentums, wenn Sie dessen Eigent├╝mer sind.

Kosten

keine

Fristen

Die Erh├Âhung des Wohngeldes erfolgt ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Eine r├╝ckwirkende Erh├Âhung des Wohngeldes ist im Regelfall nicht m├Âglich.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Ein h├Âheres Wohngeld erhalten Sie nur auf einen Erh├Âhungsantrag.

Nach oben