Wesenspr├╝fung von Listenhunden

Hunde der Rassen und Gruppen American Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bull Terrier sowie deren Kreuzungen untereinander und mit anderen Hunderassen oder -gruppen gelten grunds├Ątzlich als gef├Ąhrliche Hunde. Ihre Gef├Ąhrlichkeit kann im Einzelfall durch eine Verhaltenspr├╝fung (Wesenspr├╝fung) widerlegt werden. Dann gelten f├╝r das F├╝hren und Halten weniger strenge Vorgaben. 

Was gilt es zu beachten?

Das Nichtvorliegen gefahrdrohender Eigenschaften muss mit einer Wesenspr├╝fung nachgewiesen werden.

Die Wesenspr├╝fung darf bei jungen Hunden erst dann durchgef├╝hrt werden, wenn sich die f├╝r die Beurteilung der Gef├Ąhrlichkeit ma├čgebenden Eigenschaften und Verhaltensweisen bereits hinreichend manifestiert haben.

Erforderliche Unterlagen

Bitte wenden Sie sich an die ├Ârtliche Ordnungsbeh├Ârde oder an den zust├Ąndigen Amtstierarzt bzw. einen vom Amtstierarzt beauftragten Tierarzt.

Kosten

Bitte wenden Sie sich an die ├Ârtliche Ordnungsbeh├Ârde oder an den zust├Ąndigen Amtstierarzt bzw. einen vom Amtstierarzt beauftragten Tierarzt.

Fristen

Bitte wenden Sie sich an die ├Ârtliche Ordnungsbeh├Ârde oder an den zust├Ąndigen Amtstierarzt bzw. einen vom Amtstierarzt beauftragten Tierarzt.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Bitte wenden Sie sich an die ├Ârtliche Ordnungsbeh├Ârde oder an den zust├Ąndigen Amtstierarzt bzw. einen vom Amtstierarzt beauftragten Tierarzt

Bearbeitungsdauer

Bitte wenden Sie sich an die ├Ârtliche Ordnungsbeh├Ârde oder an den zust├Ąndigen Amtstierarzt bzw. einen vom Amtstierarzt beauftragten Tierarzt.

Nach oben