Wasserschutzgebiet- Festsetzung

Um Trinkwassergewinnungsanlagen und ihre Einzugsgebiete vor nachteiligen Auswirkungen zu sch├╝tzen, k├Ânnen Wasserschutzgebiete festgesetzt werden. Innerhalb dieser Gebiete sind bestimmte Handlungen, die das Grundwasser gef├Ąhrden k├Ânnen, verboten oder es sind gewisse Vorsichtsma├čnahmen einzuhalten. Wasserschutzgebiete sind regelm├Ą├čig in die Zonen I, II und III mit unterschiedlich strengen Schutzanforderungen unterteilt. Innerhalb der n├Ąher zur Trinkwassergewinnungsanlage gelegenen Bereiche gelten sch├Ąrfere Verbote als in den weiter entfernten. Im Wasserschutzgebiet hat die Sicherung des Trinkwassers Vorrang vor allen anderen Nutzungen, bis hin zum v├Âlligen Verbot, sofern dies zur Erreichung des Schutzzieles erforderlich ist.

Was gilt es zu beachten?

Kosten

geb├╝hrenfrei

Weitere Informationen

Bearbeitungsdauer

ca. 2,5 Jahre

Nach oben