Waffenrechtliche Erlaubniserteilung f├╝r die Bewachung von Seeschiffen

Wenn maritime Bewachungsaufgaben wahrgenommen werden sollen, stellt die Waffenbeh├Ârde Hamburg deutschlandweit waffenrechtliche Erlaubnisse aus. Diese ist Voraussetzung f├╝r den Erwerb, Besitz und das F├╝hren von Waffen und Munition durch das Bewachungsunternehmen.

Was gilt es zu beachten?

Zulassung des Bundesamtes f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Erforderliche Unterlagen

  • Zulassung: Gewerberechtliche Erlaubnis des Bundesamtes f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gem. ┬ž 31 Gewerbeordnung
  • Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach ┬ž 28 a Waffengesetz (Erlaubnis zum Erwerb, Besitz, F├╝hren von Schusswaffen und Munition durch Bewachungsunternehmer und ihr Personal auf Seeschiffen)
  • Gesch├Ąftsf├╝hrer: Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebest├Ątigung
  • Mitarbeiter: Kopie Personalausweis, Arbeitsvertrag in Kopie, bei ausl├Ąndischen Mitarbeitern au├čerdem noch F├╝hrungszeugnis
  • Nachweis ├╝ber die bestehende Waffensachkundepr├╝fung des Gesch├Ąftsf├╝hrers bzw. des Unternehmers (nicht die gewerberechtliche Sachkundepr├╝fung der Handelskammer) und seiner Mitarbeiter
  • Nachweis der sicheren Aufbewahrung am deutschen Firmensitz und Aufbewahrungskonzept an Bord

Kosten

je nach Aufwand des Einzelfalles

Nach oben