Visum f├╝r einen Kurzaufenthalt in Deutschland und im Schengenraum beantragen

Wenn Sie Staatsangeh├Âriger eines Staates sind, der im Anhang I der Visa-Verordnung der Europ├Ąischen Union (VO (EU) 2018/1806) aufgef├╝hrt ist, brauchen Sie f├╝r Kurzaufenthalte bis zu 90 Tage je Zeitraum von 180 Tagen im Schengen-Raum ein Visum. Im Bereich Rechtsgrundlagen finden Sie die Verordnung inklusive des Anhangs I.

Wenn Deutschland Ihr einziges Reiseziel oder Hauptreiseziel (im Schengen-Raum) ist, k├Ânnen Sie das Visum bei einer Auslandsvertretung der Bundesrepublik Deutschland (Botschaften und Konsulate) beantragen; dasselbe gilt, falls kein Hauptreiseziel besteht, sie aber ├╝ber die deutschen Au├čengrenzen in den Schengen-Raum einzureisen beabsichtigen. Bei welcher deutschen Auslandsvertretung Sie den Antrag einreichen m├╝ssen, richtet sich nach Ihrem Wohnort. In vielen L├Ąndern kann der Antrag auch bei einem Dienstleister eingereicht werden. In L├Ąndern, wo Deutschland keine Auslandsvertretung hat, kann es m├Âglich sein, das Visum f├╝r die Reise nach Deutschland bei einem anderen Schengen-Partner zu beantragen.

Das Visum berechtigt grunds├Ątzlich zu Aufenthalten von bis zu maximal 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen, beispielsweise f├╝r Besuchsaufenthalte, gesch├Ąftliche und touristische Aufenthalte. 

Abkommen der EU mit einzelnen Drittstaaten erm├Âglichen deren Staatsangeh├Ârigen eine erleichterte Antragstellung. Informationen hierzu finden Sie auf der Liste der L├Ąnder mit Visumerleichterung.

Wenn Sie Staatsangeh├Âriger eines Landes sind, das im Anhang II der Visa-Verordnung der Europ├Ąischen Union (VO (EU) 2018/1806) aufgef├╝hrt ist und Sie keine Erwerbst├Ątigkeit aus├╝ben wollen, brauchen Sie f├╝r die Einreise in den Schengen-Raum kein Visum.

Was gilt es zu beachten?

  • Sie ben├Âtigen ein g├╝ltiges Reisedokument.
  • Sie m├╝ssen ein ausgef├╝lltes und unterschriebenes Antragsformular einreichen.
  • Sie m├╝ssen dabei den Zweck Ihrer Reise und die Bedingungen Ihres Aufenthalts glaubhaft machen k├Ânnen.
  • Sie m├╝ssen glaubhaft machen k├Ânnen, dass Sie aus dem Schengen-Raum ausreisen, bevor Ihr Visum ung├╝ltig wird.
  • Es darf f├╝r Sie keine Ausschreibung zur Einreiseverweigerung im Schengener Informationssystem (SIS) vorliegen.
  • Sie d├╝rfen keine Gefahr f├╝r die ├Âffentliche Ordnung, die innere Sicherheit, die ├Âffentliche Gesundheit oder die internationalen Beziehungen eines oder mehrerer Mitgliedstaaten des Schengen-Raums darstellen.

Erforderliche Unterlagen

  • ein g├╝ltiges Reisedokument (zum Beispiel Reisepass)
  • biometrisches Lichtbild
  • ein ausgef├╝lltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Nachweis einer angemessenen und g├╝ltigen Reisekrankenversicherung
  • Nachweis ├╝ber den Reisezweck und die Bedingungen Ihres Aufenthalts in Deutschland
  • Nachweis dar├╝ber, dass Sie Ihren Aufenthalt und Ihre R├╝ckreise bezahlen k├Ânnen
  • Einzelheiten zu den f├╝r einen Visumantrag erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Internetseite der zust├Ąndigen deutschen Auslandsvertretung und in den dort eingestellten Merkbl├Ąttern

Kosten

  • Visumgeb├╝hr: EUR 80,00 
  • erm├Ą├čigte Visumgeb├╝hr f├╝r Kinder zwischen 6 und 12 Jahren: 40 Euro 
  • bei Geltung eines Visumerleichterungsabkommens gegebenenfalls  geringere Geb├╝hren
  • Kinder unter 6 Jahren: geb├╝hrenfrei
  • In bestimmten F├Ąllen kann die Geb├╝hr erm├Ą├čigt oder ganz erlassen werden. 
  • Bei Antragseinreichung bei einem Dienstleister erhebt dieser einer Service-Geb├╝hr.  

Fristen

Sie k├Ânnen den Antrag fr├╝hestens 6 Monate (bei Seeleuten: 9 Monate) vor dem geplanten Reiseantritt stellen.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

In der Regel m├╝ssen Sie die Antragsunterlagen pers├Ânlich abgeben:

  • Auf der Webseite der Deutschen Auslandsvertretung an Ihrem Wohnort finden Sie das Antragsformular und ausf├╝hrliche Informationen, welche Unterlagen Sie dem Antrag beif├╝gen m├╝ssen. 
  • Buchen Sie bitte rechtzeig einen Termin f├╝r die Antragstellung.
  • Das vollst├Ąndige Antragformular und die erforderlichen Nachweise k├Ânnen Sie entweder direkt bei der Auslandsvertretung oder einem externen Dienstleister abgeben.
  • Bei Abgabe des ersten Antrags werden Ihre Fingerabdr├╝cke genommen (diese m├╝ssen alle f├╝nf Jahre neu gespeichert werden).
  • Das Visum wird in Form eines Etiketts in Ihren Pass eingeklebt.
  • Nur wenn Ihnen kein Visum erteilt werden kann, erhalten  Sie einen schriftlichen Bescheid, der Sie auch dar├╝ber informiert, welche Rechtsbehelfe Ihnen gegen diese Entscheidung zur Verf├╝gung stehen.

Bearbeitungsdauer

In der Regel: 15 Kalendertage nach der Einreichung

Ansprechpunkt

Ansprechpartner f├╝r Schengen-Visa sind die Visastellen der deutschen Auslandsvertretungen.

Nach oben