Tiere - Schlachten - Sachkundebescheinigung - Erteilung

Wer Einhufer, Wiederk├Ąuer, Schweine, Kaninchen oder Gefl├╝gel im Rahmen seiner beruflichen T├Ątigkeit schlachten oder im Zusammenhang hiermit ruhigstellen oder bet├Ąuben will, bedarf hierf├╝r einer g├╝ltigen Sachkundebescheinigung der zust├Ąndigen Beh├Ârde. Die Sachkundebescheinigung wird auf Antrag erteilt, wenn die Sachkunde nach Ma├čgabe der Tierschutz-Schlachtverordnung nachgewiesen ist.

Zust├Ąndige Stelle

Veterin├Ąr- und Lebensmittel├╝berwachungsamt

Am Westfriedhof 2
18059 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Ansprechpartner

Herr Steffen Zander
Leiter
Zimmer: 1.50

0381 381-86000381 381-8600
0381 381-8690
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Achtung:

Die andauernde Corona-Pandemie zwingt uns weiterhin zur Kontaktreduzierung. Die Ämter stehen für telefonische Auskünfte aber auch Videoschaltungen zur Verfügung.

Was gilt es zu beachten?

Erforderliche Unterlagen

  • Ausbildungszeugnisse
  • Bescheinigung ├╝ber Fortbildungen
  • Personalausweis
  • Sachkundenachweis

Kosten

Die Erteilung der Sachkundebescheinigung ist kostenpflichtig. Die Geb├╝hren bestimmen sich nach der jeweiligen Kosten- oder Geb├╝hrenordnung.

In Mecklenburg-Vorpommern ergeben sich die Geb├╝hren aus der Veterin├Ąrverwaltungskostenverordnung.

Sie betr├Ągt gem├Ą├č Geb├╝hrenziffer 1.6.31 25,00 Euro.

Fristen

F├╝r die Antragstellung gibt es keine Frist.

Nach oben