T├Ątigkeit als Versicherungsberater Erlaubnis

Als Versicherungsberater beraten Sie Personen bei:

  • der Vereinbarung,
  • ├änderung oder
  • Pr├╝fung von Versicherungsvertr├Ągen.

Au├čerdem beraten oder vertreten Sie im Versicherungsfall Personen au├čergerichtlich bei der Wahrnehmung von Anspr├╝chen aus Versicherungsvertr├Ągen.

F├╝r Ihre T├Ątigkeit als Versicherungsberater brauchen Sie eine Erlaubnis Ihrer ├Ârtlich zust├Ąndigen IHK.

Neben der Einholung der Erlaubnis m├╝ssen Sie sich auch ins Versicherungsvermittlerregister eintragen lassen. Mit dem Antrag auf Erlaubnis k├Ânnen Sie gleichzeitig einen Antrag auf Eintragung in das Vermittlerregister stellen.

Als Versicherungsberater d├╝rfen Sie weder Zuwendungen (Provisionen) von Versicherungsunternehmen entgegennehmen, noch

  • in einer anderen Weise von Versicherungsunternehmen abh├Ąngig sein oder
  • einen wirtschaftlichen Vorteil annehmen.

Sie sind ausschlie├člich im Interesse Ihrer Kundinnen und Kunden t├Ątig und d├╝rfen nur von diesen bezahlt werden.

Besonderheiten f├╝r ausl├Ąndische Staatsangeh├Ârige:

Wenn Sie als ausl├Ąndischer Staatsangeh├Âriger in einem anderen Mitgliedstaat der Europ├Ąischen Union (EU) eine Niederlassung haben, m├╝ssen Sie sich in diesem Land registrieren lassen. Sie ben├Âtigen in Deutschland weder eine Erlaubnis noch k├Ânnen Sie sich in das deutsche Versicherungsvermittlerregister eintragen lassen.

F├╝r ausl├Ąndische Staatsangeh├Ârige aus Nicht-EU-Staaten gelten dieselben Bestimmungen wie f├╝r deutsche Staatsangeh├Ârige. Diese gelten auch f├╝r EU-Staatsangeh├Ârige, die ausschlie├člich in Deutschland ein entsprechendes Gewerbe anmelden.
 

Zust├Ąndige Stelle

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Ernst-Barlach-Stra├če 1-3
18055 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Was gilt es zu beachten?

  • Sie besitzen die f├╝r den Gewerbebetrieb notwendige Zuverl├Ąssigkeit. Als zuverl├Ąssig gelten Sie nicht, wenn Sie in den letzten 5 Jahren wegen einer der folgenden Verst├Â├če rechtskr├Ąftig verurteilt wurden:
    • Verbrechen
    • Diebstahl
    • Unterschlagung
    • Erpressung
    • Betrug
    • Untreue
    • Geldw├Ąsche
    • Urkundenf├Ąlschung
    • Hehlerei
    • Wucher
    • Insolvenzstraftaten
  • Sie leben in geordneten Verm├Âgensverh├Ąltnissen. Diese Voraussetzung erf├╝llen Sie nicht, wenn:
    • ├╝ber Ihr Verm├Âgen das Insolvenzverfahren er├Âffnet oder
    • mangels Masse abgewiesen wurde oder
    • Sie im Schuldnerverzeichnis eingetragen sind.
  • Sie besitzen die erforderliche Sachkunde. Nachweis der erforderlichen Sachkunde ist m├Âglich durch:
    • eine Sachkundepr├╝fung vor der IHK oder
    • durch gleichgestellte Ausbildungsabschl├╝sse und m├Âglicherweise entsprechende Berufserfahrung.
  • Sie haben eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen. Derzeit gilt eine Mindestdecksumme von:
    • EUR 1.276.000 f├╝r jeden Versicherungsfall und
    • EUR 1.919.000 f├╝r alle Versicherungsf├Ąlle eines Jahres insgesamt.
       

Erforderliche Unterlagen

  • Kopie Ihres g├╝ltigen Personalausweises oder Reisepasses
  • f├╝r den Nachweis zur unternehmerischen Rechtsform:
    • bei Unternehmenssitz in Deutschland:
      • Auszug aus dem Handelsregister oder dem Partnerschaftsregister, bei in einem Register eingetragenen Unternehmen, ansonsten
      • eine Ausfertigung des Gesellschaftsvertrages
    • bei Unternehmenssitz im Ausland: Dokumente aus dem Sitzland, die die Rechtsform nachweisen
  • f├╝r den Nachweis der pers├Ânlichen Zuverl├Ąssigkeit:
    • bei Wohnsitz in Deutschland:
      • F├╝hrungszeugnis (Belegart O) und
      • Auszug aus dem Gewerbezentralregister
    • bei Wohnsitz im Ausland: Entsprechende Dokumente aus Ihrem Heimatland, die Ihre pers├Ânliche Zuverl├Ąssigkeit nachweisen
  • f├╝r den Nachweis ├╝ber geordnete Verm├Âgensverh├Ąltnisse:
    • bei Wohnsitz in Deutschland:
      • Auszug aus dem Schuldnerverzeichnis
      • Bescheinigung des Insolvenzgerichts
      • Bescheinigung des Finanzamtes in Steuersachen
    • bei Wohnsitz im Ausland: Entsprechende Dokumente aus Ihrem Heimatland, die Ihre geordneten Verm├Âgensverh├Ąltnisse nachweisen
  • Sachkundenachweis der IHK ├╝ber vorhandene notwendige Kenntnisse und rechtliche Vorschriften des Versicherungsgewerbes
  • Nachweis eines Versicherungsunternehmens ├╝ber das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung f├╝r das Versicherungsgewerbe

Bei juristischen Personen m├╝ssen Sie das Antragsformular lediglich f├╝r die juristische Person selbst ausf├╝llen. Alle personenbezogenen Unterlagen m├╝ssen Sie f├╝r alle zur Gesch├Ąftsf├╝hrung berechtigten Personen einreichen. F├╝r die juristische Person ben├Âtigen Sie au├čerdem einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister.

Personengesellschaften sind als solche nicht erlaubnisf├Ąhig. Daher ben├Âtigt jeder gesch├Ąftsf├╝hrende Gesellschafter die Erlaubnis. F├╝r jede dieser Personen m├╝ssen Sie ein ausgef├╝lltes Antragsformular und s├Ąmtliche pers├Ânliche Unterlagen einreichen. 

Achtung: Zur ├ťberpr├╝fung der pers├Ânlichen Zuverl├Ąssigkeit kann Ihre IHK weitere Dokumente anfordern. Manche der vorgelegten Dokumente d├╝rfen zum Zeitpunkt der Entscheidung (nicht nur bei der Einreichung) eine Verfallsfrist nicht ├╝berschreiten. Erkundigen Sie sich diesbez├╝glich bei Ihrer IHK.
 

Kosten

  • Die Geb├╝hren f├╝r die Erlaubniserteilung f├╝r Versicherungsberater und f├╝r die Registrierung im Versicherungsvermittlerregister sind je nach IHK unterschiedlich

Hinweis: Auch bei der Anforderung von Unterlagen, die Sie w├Ąhrend des Verfahrens vorlegen m├╝ssen, k├Ânnen Kosten entstehen.
 

Fristen

  • Entscheidung ├╝ber den Antrag: innerhalb von 3 Monaten

Hinweis: Sie d├╝rfen die T├Ątigkeit erst aufnehmen, wenn die Erlaubnis erteilt wurde.

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen

keine

Verfahrensablauf

Die Erlaubnis zur T├Ątigkeit als Versicherungsberater k├Ânnen Sie schriftlich beantragen:

  • Laden Sie auf der Internetseite Ihrer ├Ârtlich zust├Ąndigen IHK das Antragsformular herunter. F├╝llen Sie dieses vollst├Ąndig aus.
  • Senden Sie es anschlie├čend mit den erforderlichen Unterlagen an Ihre zust├Ąndige IHK.
  • Sobald Sie alle Angaben gemacht haben und die Unterlagen vollst├Ąndig vorliegen, entscheidet die IHK ├╝ber Ihren Antrag.
  • Nach positiver Pr├╝fung erhalten Sie die Erlaubnis und werden gegebenenfalls in das Versicherungsvermittlerregister eingetragen.
  • Die erteilte Erlaubnis gilt unbefristet. Sie endet erst, wenn Sie darauf verzichten. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die IHK die Erlaubnis widerrufen oder zur├╝cknehmen und Sie aus dem Vermittlerregister l├Âschen lassen.

Hinweis: In der Regel bietet Ihre ├Ârtlich zust├Ąndige IHK auch ein Onlineverfahren an.
 

Bearbeitungsdauer

Je nach IHK unterschiedlich.

Ansprechpunkt

Ihre ├Ârtlich zust├Ąndige IHK

Nach oben