Steuerlicher Beauftragter Erlaubnis nach ┬ž 8 Luftverkehrsteuergesetz

Als steuerlicher Beauftragter vertreten Sie ein Luftverkehrsunternehmen bei der Erf├╝llung seiner steuerlichen Rechte und Pflichten nach dem Luftverkehrsteuergesetz. Sie haben als steuerlicher Beauftragter die Pflichten des Luftverkehrsunternehmens als eigene zu erf├╝llen. Dabei haben Sie die gleichen Rechte und Pflichten wie der Vertretene. Sie sind zusammen mit dem von Ihnen vertretenen Luftverkehrsunternehmen Gesamtschuldner der Luftverkehrsteuer.

Sie k├Ânnen als steuerlicher Beauftragter f├╝r mehrere Luftverkehrsunternehmen t├Ątig sein. Zur Sicherstellung des Steueraufkommens m├╝ssen Sie dem Hauptzollamt ├änderungen Ihrer Verh├Ąltnisse sowie ├ťberschuldung, drohende oder eingetretene Zahlungsunf├Ąhigkeit, Zahlungseinstellung und Stellung des Antrags auf Er├Âffnung eines Insolvenzverfahrens unverz├╝glich schriftlich anzeigen.

Was gilt es zu beachten?

  • Sie haben Ihren Gesch├Ąftssitz nach ┬ž 11 der Abgabenordnung im Inland
  • gegen Ihre steuerliche Zuverl├Ąssigkeit bestehen keine Bedenken
  • soweit Sie nach dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung dazu verpflichtet sind, f├╝hren Sie ordnungsm├Ą├čig kaufm├Ąnnische B├╝cher und stellen rechtzeitig Jahresabschl├╝sse auf
  • Sie ├╝ben eine gewerbliche beziehungsweise freiberufliche T├Ątigkeit aus (keine Privatperson)

Erforderliche Unterlagen

Dem Antrag auf Erlaubnis m├╝ssen Sie beif├╝gen:

  • bei nicht eingetragenen Unternehmen: eine Kopie der aktuellen Empfangsbescheinigung der Gewerbeanmeldung,
  • bei Unternehmen, die in das Handels-, Genossenschafts- oder Vereinsregister eingetragen sind: einen aktuellen Registerauszug,
  • bei Gesellschaften des b├╝rgerlichen Rechts: eine Kopie des aktuellen Gesellschaftsvertrags (wenn vorhanden)

Hinweis: Der Antragsteller hat auf Verlangen des Hauptzollamts weitere Angaben zu machen, wenn diese zur Sicherung des Steueraufkommens oder f├╝r die Steueraufsicht erforderlich erscheinen.

Kosten

keine

Fristen

keine

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Wenn Sie eine Erlaubnis zur Aus├╝bung der T├Ątigkeit als steuerlicher Beauftragter beantragen m├Âchten:

  • Laden Sie das Formular "Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis f├╝r die T├Ątigkeit als steuerlicher Beauftragter von Luftverkehrsunternehmen" auf der Internetseite des Zolls herunter und f├╝llen Sie es aus.
  • Der Antrag muss enthalten: 
    • Namen des Antragstellers,
    • Gesch├Ąfts- oder Wohnsitz,
    • Rechtsform,
    • abweichender Ort der Buchf├╝hrung sowie
    • Steuernummer beim Finanzamt und, falls erteilt, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
  • Reichen Sie das Formular beim zust├Ąndigen Hauptzollamt ein.
  • Sie erhalten dann einen schriftlichen Bescheid.

Bearbeitungsdauer

keine

Ansprechpunkt

F├╝r die Erteilung einer Erlaubnis als steuerlicher Beauftragter ist das Hauptzollamt ├Ârtlich zust├Ąndig, in dessen Bezirk Ihr Unternehmen seinen Sitz hat.

Anfragen zu Rechts- und Fachthemen f├╝r Unternehmen
Zentrale Auskunft
Montag bis Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr
Telefon: 0351 44834-520
E-Mail: info.gewerblich@zoll.de
Telefax: 0351 44834-59

Postanschrift:
Generalzolldirektion Zentrale Auskunft
Postfach 10 07 61
01077 Dresden

Nach oben