Steuerberater: Wiederbestellung

Ehemalige Steuerberater und Steuerbevollm├Ąchtigte k├Ânnen wiederbestellt werden, wenn

  • die Bestellung durch Verzicht gegen├╝ber der zust├Ąndigen Steuerberaterkammer erloschen ist. Wurde auf die Bestellung nach Einleitung eines berufsgerichtlichen Verfahrens verzichtet, kann die Wiederbestellung in der Regel nicht vor Ablauf von acht Jahren erfolgen.
  • im Falle des Erl├Âschens der Bestellung wegen rechtskr├Ąftiger Ausschlie├čung aus dem Beruf die rechtskr├Ąftige Ausschlie├čung im Gnadenwege aufgehoben wurde oder seit der rechtskr├Ąftigen Ausschlie├čung mindestens acht Jahre verstrichen sind;
  • die Bestellung widerrufen ist und die Gr├╝nde, die f├╝r den Widerruf ma├čgeblich waren (z.B. Bestellung durch arglistige T├Ąuschung, Drohung oder Bestechung) nicht mehr bestehen.  

Zust├Ąndige Stelle

Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern

Ostseeallee 40
18107 Rostock, Hansestadt
0381 77676-760381 77676-76
0381 77676-77
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Was gilt es zu beachten?

Erforderliche Unterlagen

Dem Antrag sind u.a. beizuf├╝gen:

  • Bescheinigung (Original oder beglaubigte Abschrift) ├╝ber die erfolgreich abgelegte Steuerberaterpr├╝fung,
  • bei Wiederbestellung nach einem Widerruf Nachweise dar├╝ber, dass die Gr├╝nde, die f├╝r den Widerruf der Bestellung ma├čgeblich gewesen sind, nicht mehr bestehen,
  • Passbild,
  • aktuelles F├╝hrungszeugnis,
  • der Nachweis einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung. Je nach beabsichtigter T├Ątigkeit (selbstst├Ąndige T├Ątigkeit, T├Ątigkeit als Angestellter oder freier Mitarbeiter bei einer Person oder Vereinigung u.a.) m├╝ssen unterschiedliche Nachweisunterlagen erbracht werden.  
  • Identifikationsdokument

Kosten

F├╝r die Bearbeitung des Antrags auf Wiederbestellung hat der Bewerber eine Geb├╝hr von 150 Euro an die zust├Ąndige Steuerberaterkammer zu zahlen, soweit nicht durch eine landespezifische Geb├╝hrenordnung etwas anderes bestimmt ist.

Fristen

Sie k├Ânnen die Fristen bei der zust├Ąndigen Steuerberaterkammer erfragen.

Nach oben