Soziotherapie f├╝r Krankenversicherte Finanzierung

Sie sind schwer psychisch krank und nicht in der Lage, ├Ąrztliche oder ├Ąrztlich verordnete Leistungen selbstst├Ąndig in Anspruch zu nehmen? Dann haben Sie als gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf Soziotherapie.

Die Soziotherapie umfasst lebenspraktische Anleitungen, die Sie in die Lage versetzen, ambulante ├Ąrztliche und psychotherapeutische Leistungen in Anspruch zu nehmen. Ziel ist es, Ihre Eigenverantwortung so zu st├Ąrken, dass Sie langfristig ohne soziotherapeutische Betreuung auskommen.   

Die Soziotherapie kann verordnet werden, wenn dadurch Krankenhausbehandlung vermieden oder verk├╝rzt wird oder wenn diese geboten, aber nicht ausf├╝hrbar ist.

Je Krankheitsfall haben Sie Anspruch auf 120 Stunden Soziotherapie innerhalb von drei Jahren. Die Krankenkassen schlie├čen mit geeigneten Personen oder Einrichtungen Vertr├Ąge ├╝ber die Versorgung mit Soziotherapie.

Zust├Ąndige Stelle

Ihre zust├Ąndige Krankenkasse, siehe GKV-Spitzenverband

Reinhardtstra├če 28
10117 Berlin, Stadt

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Was gilt es zu beachten?

  • Sie sind gesetzlich versichert
  • Sie sind wegen schwerer psychischer Erkrankung nicht in der Lage, ├Ąrztliche oder ├Ąrztlich verordnete Leistungen selbst├Ąndig in Anspruch zu nehmen.
  • Die Leistung muss von der Krankenkasse genehmigt sein

Erforderliche Unterlagen

  • ├Ąrztliche Verordnung

Kosten

  • Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und nicht von den gesetzlichen Zuzahlungen befreit sind, zahlen Sie eine Zuzahlung in H├Âhe von zehn Prozent f├╝r jeden Kalendertag.
  • Der Eigenanteil betr├Ągt jedoch mindestens f├╝nf und maximal zehn Euro je Behandlungstag
Nach oben