Schwangerschaftskonfliktberatung Aufkl├Ąrung und Beratung

  • Allgemeine Schwangerschaftsberatung nach Abschnitt 1 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes: Jede Frau und jeder Mann hat das Recht, sich in Fragen der Sexualaufkl├Ąrung, Verh├╝tung und Familienplanung sowie allen eine Schwangerschaft unmittelbar oder mittelbar ber├╝hrenden Fragen von einer hierf├╝r vorgesehenen Beratungsstelle (Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen) auf Wunsch anonym im Rahmen der allgemeinen Beratung informieren und beraten zu lassen (Abschnitt 1 Schwangerschaftskonfliktgesetz).
  • Schwangerschaftskonfliktberatung nach Abschnitt 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes: Die Schwangerschaftskonfliktberatung umfasst die notwendige Beratung nach ┬ž 219 Strafgesetzbuch. Sie ist ergebnisoffen zu f├╝hren und geht von der Verantwortung der Frau aus. Die Schwangerschaftskonfliktberatung dient dem Schutz des ungeborenen Lebens.
  • Vertrauliche Geburt nach Abschnitt 6 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes: Eine nach ┬ž 2 Abs. 4 beratene Schwangere, die ihre Identit├Ąt nicht preisgeben m├Âchte, ist dar├╝ber zu informieren, dass eine vertrauliche Geburt m├Âglich ist.

Was gilt es zu beachten?

Kosten

Es fallen keine Geb├╝hren an.

Nach oben