Mehraufwands-Wintergeld Bewilligung

Das Mehraufwands-Wintergeld wird als erg├Ąnzende Leistung f├╝r geleiste-te ber├╝cksichtigungsf├Ąhige Arbeitsstunden f├╝r Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezahlt, die auf einem witterungsabh├Ąngigen Arbeitsplatz besch├Ąftigt sind. Ein Arbeitsplatz ist witterungsabh├Ąngig, wenn Besch├Ąftigte der Witterung, beispielsweise Schneefall, Regen, Frost, ausgesetzt sind. Das Mehraufwands-Wintergeld ist begrenzt auf Betriebe 

  • des Baugewerbes, 
  • des Ger├╝stbauerhandwerks, 
  • des Dachdeckerhandwerks und 
  • des Garten- und Landschaftsbaues.

Je geleistete Arbeitsstunde auf einem witterungsabh├Ąngigen Arbeitsplatz steht Ihren Besch├Ąftigten EUR 1,00 Mehraufwands-Wintergeld zu. 

Sie k├Ânnen das Mehraufwands-Wintergeld nur f├╝r den Zeitraum vom 15. Dezember bis zum letzten Kalendertag des Monats Februar beantragen. Die Zahl der ber├╝cksichtigungsf├Ąhigen Arbeitsstunden betr├Ągt 

  • im Dezember bis zu 90 Arbeitsstunden, 
  • im Januar und Februar jeweils bis zu 180 Arbeitsstunden. 

Mehraufwands-Wintergeld k├Ânnen Sie nur f├╝r gewerblich versicherungspflichtig besch├Ąftigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezahlt bekommen. Das sind Angestellte, deren Arbeitsverh├Ąltnisse nach den Tarifvertr├Ągen in der Schlechtwetterzeit aus witterungsbedingten Gr├╝nden nicht gek├╝ndigt werden k├Ânnen. Angestellte und Poliere haben keinen Anspruch.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur f├╝r Arbeit.

Was gilt es zu beachten?

Sie k├Ânnen Mehraufwands-Wintergeld nur f├╝r den Zeitraum vom 15. Dezember bis zum letzten Kalendertag des Monats Februar beantragen. Das Mehraufwands-Wintergeld steht Ihnen nur zu f├╝r

  • Besch├Ąftigte, deren Arbeitsverh├Ąltnis in der Schlechtwetterzeit nicht aus witterungsbedingten Gr├╝nden gek├╝ndigt werden kann und
  • Arbeitsstunden, die auf einem witterungsabh├Ąngigen Arbeitsplatz geleistet werden.

Ihr Betrieb muss au├čerdem 

  • dem Baugewerbe, Ger├╝stbauerhandwerk, Dachdeckerhandwerk oder dem Garten- und Landschaftsbau angeh├Âren und
  • mindestens 1 Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer besch├Ąftigen.

Erforderliche Unterlagen

Abrechnungsliste f├╝r Saison-Kurzarbeitergeld (S-Kug) und erg├Ąnzende Leistungen - Anlage zum Leistungsantrag

Kosten

Keine

Fristen

Sie m├╝ssen den Antrag innerhalb von 3 Monaten nach Ablauf des Kalendermonats stellen, f├╝r den Sie Mehraufwands-Wintergeld beantragen m├Âchten.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Das Mehraufwands-Wintergeld k├Ânnen Sie schriftlich oder online beantragen.

Wenn Sie das Mehraufwands-Wintergeld schriftlich beantragen wollen:

  • Sie berechnen das Arbeitsentgelt und das Mehraufwands-Wintergeld.
  • Sie zahlen das Arbeitsentgelt und das Mehraufwands-Wintergeld an Ihre Besch├Ąftigten und entrichten Sozialversicherungsbeitr├Ąge.
  • Sie beantragen monatlich r├╝ckwirkend die Erstattung des Mehraufwands-Wintergeldes bei der zust├Ąndigen Dienststelle der Agentur f├╝r Arbeit (Antrag Saison-Kurzarbeitergeld und Abrechnungsliste).
  • Die Agentur f├╝r Arbeit pr├╝ft den Antrag und die Abrechnungsliste. 
  • Wird Ihr Antrag bewilligt, bekommen Sie das Mehraufwands-Wintergeld ├╝berwiesen.
  • Nach Abschluss der Schlechtwetterzeit pr├╝ft die Agentur f├╝r Arbeit die eingereichten Abrechnungen im Rahmen einer Ab-schlusspr├╝fung und korrigiert falls erforderlich das bewilligte Mehraufwands-Wintergeld. 

Wenn Sie das Mehraufwands-Wintergeld online beantragen wollen:

  • Rufen Sie das Portal ÔÇ×eServicesÔÇť auf der Internetseite der Bun-desagentur f├╝r Arbeit auf.
  • Melden Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung an und rufen Sie den Antrag auf Saison-Kurzarbeitergeld auf.
  • F├╝llen Sie den Antrag aus, laden Sie die Abrechnungsliste hoch und senden Sie den Antrag ab.
  • Die Agentur f├╝r Arbeit pr├╝ft Ihren Antrag und Ihre Unterlagen. Sie erhalten einen Bescheid ├╝ber die Entscheidung Ihres Antrages von der Agentur f├╝r Arbeit.
  • Die restlichen Verfahrensschritte entsprechen dem schriftlichen Verfahren.

Bearbeitungsdauer

Ihr Antrag wird in der Regel innerhalb von 15 Arbeitstagen bearbeitet.

Nach oben