Maler- und Lackiererhandwerk - Zusatzversorgungskasse und gemeinn├╝tzige Urlaubskasse

Wenn Sie Arbeitgeber im Maler- und Lackiererhandwerk sind, besteht f├╝r Sie eine Pflichtmitgliedschaft in der gemeinn├╝tzigen Urlaubskasse sowie der Zusatzversorgungskasse des Maler- und Lackiererhandwerks. Beide Pflichtmitgliedschaften wurden in einem f├╝r allgemeinverbindlich erkl├Ąrten Tarifvertrag festgelegt und haben somit f├╝r das gesamte Maler- und Lackiererhandwerk G├╝ltigkeit.

Sie m├╝ssen sich als Betrieb anmelden und alle gewerblichen Arbeitnehmer (Gesellen, gewerbliche Aushilfen, Kraftfahrer, Reinigungskr├Ąfte, Lagerarbeiter usw.) melden. Lediglich jugendliche Arbeitnehmer, Umsch├╝ler und Auszubildende m├╝ssen nicht gemeldet werden.

Au├čerdem m├╝ssen alle technischen und kaufm├Ąnnischen Angestellte im B├╝ro und der Verwaltung sowie Werkmeister und andere Angestellte gemeldet werden.

Nach der ersten Meldung aller relevanten Daten wird der jeweilige Beitrag ermittelt. Ab dann m├╝ssen Sie auf einem Vordruck eine monatliche Meldung durchf├╝hren und die entsprechenden Beitr├Ąge abf├╝hren.

Wenn Sie einem Arbeitnehmer Urlaub gew├Ąhren und in dieser Zeit das Entgelt weiterhin zahlen, haben Sie einen Erstattungsanspruch gegen die Urlaubskasse. Dar├╝ber hinaus zahlt die Urlaubskasse dem Arbeitnehmer ein Urlaubsgeld.

Die Zusatzversorgungskasse zahlt Altersbeihilfen, Beihilfen zu Renten wegen verminderter Erwerbsf├Ąhigkeit sowie Beihilfen zu Renten der gesetzlichen Unfallversicherung.

Besch├Ąftigen Sie keine Arbeitnehmer m├╝ssen Sie sich gleichwohl anmelden und eine regelm├Ą├čige Fehlmeldung abgeben.

Was gilt es zu beachten?

Rechtsgrundlagen

  • Rahmentarifvertrag f├╝r die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk
  • Rahmentarifvertrag f├╝r die Angestellten im Maler- und Lackiererhandwerk
  • Tarifvertrag ├╝ber eine zus├Ątzliche Altersvorsorge im Maler-und Lackiererhandwerk
  • Versicherungsbedingungen der Zusatzversorgungskasse des Maler- und Lackiererhandwerks f├╝r die Grund- und Erg├Ąnzungsbeihilfen
  • Versicherungsbedingungen der Zusatzversorgungskasse des Maler- und Lackiererhandwerks f├╝r die "ZVK-Zukunft"-Renten

Alle Tarifvertr├Ąge sowie die Versicherungsbedingungen  finden Sie im Downloadbereich auf der Internetseite.

Erforderliche Unterlagen

Die Anmeldung erfolgt auf einem Stammblatt und zwei Anlagen, die Sie direkt bei der Urlaubskasse anfordern.

Beizubringende Unterlagen sind

  • Gewerbeanmeldung, Handwerkskarte
  • Handelsregisterauszug (bei einer sich noch in Gr├╝ndung befindenden Gesellschaft der Gesellschaftsvertrag)
Nach oben