Kraftfahrzeugsteuer - behinderte Menschen

Erleichterungen f├╝r behinderte Menschen bei der Kraftfahrzeugsteuer

Behinderten Menschen, deren Grad der Behinderung (GdB) mindestens 50 betr├Ągt und die in ihrer Bewegungsf├Ąhigkeit im Stra├čenverkehr erheblich beeintr├Ąchtigt (Merkzeichen G) oder geh├Ârlos (Merkzeichen Gl) sind, kann eine Kraftfahrzeugsteuererm├Ą├čigung von 50 Prozent einger├Ąumt werden, wenn sie nicht die unentgeltliche Bef├Ârderung gegen Eigenbeteiligung gew├Ąhlt haben.

Behinderte Menschen, die au├čergew├Âhnlich gehbehindert (Merkzeichen aG), blind (Merkzeichen Bl) und/oder hilflos (Merkzeichen H) sind, werden neben der unentgeltlichen Bef├Ârderung im ├Âffentlichen Personenverkehr von der Zollverwaltung unter bestimmten Voraussetzungen und auf entsprechenden Antrag hin von der Kraftfahrzeugsteuer freigestellt.

Was gilt es zu beachten?

Nach oben