Kraftfahrzeugkennzeichen - Zuteilung Rote Kraftfahrzeugkennzeichen (05er bzw. 06er)

ÔÇ×06erÔÇť - Kennzeichen:

F├╝r Probe-, Pr├╝fungs- und ├ťberf├╝hrungsfahrten von ansonsten nicht zugelassenen Fahrzeugen ist das rote H├Ąndlerkennzeichen (zum Beispiel f├╝r Kfz-Hersteller und Teilehersteller, H├Ąndler und Werkst├Ątten) bestimmt.

Die roten ÔÇ×06erÔÇť Kennzeichen und besondere Fahrzeugscheinhefte f├╝r Fahrzeuge mit roten Kennzeichen k├Ânnen durch

  • die ├Ârtlich zust├Ąndige Zulassungsbeh├Ârde
  • Kraftfahrzeughersteller
  • Kraftfahrzeugteilehersteller
  • Kraftfahrzeugwerkst├Ątten und
  • Kraftfahrzeugh├Ąndler

befristet oder widerruflich zur wiederkehrenden betrieblichen Verwendung auch an unterschiedlichen Fahrzeugen zugeteilt werden.

F├╝r jedes Fahrzeug ist eine gesonderte Seite des Fahrzeugscheinheftes zu dessen Beschreibung zu verwenden. Die Angaben zum Fahrzeug sind vollst├Ąndig und in dauerhafter Schrift vor Antritt der ersten Fahrt einzutragen. Das Fahrzeugscheinheft ist bei jeder Fahrt mitzuf├╝hren und zust├Ąndigen Personen auf Verlangen auszuh├Ąndigen.

├ťber jede Pr├╝fungs-, Probe- oder ├ťberf├╝hrungsfahrt sind fortlaufende Aufzeichnungen zu f├╝hren, aus denen

  • das verwendete Kennzeichen
  • das Datum der Fahrt
  • deren Beginn und Ende
  • die Fahrzeugf├╝hrerin/der Fahrzeugf├╝hrer mit Anschrift
  • die Fahrzeugklasse
  • der Hersteller des Fahrzeugs
  • die Fahrzeug-Identifizierungsnummer sowie
  • die Fahrtstrecke

ersichtlich sind.

Die Aufzeichnungen sind ein Jahr lang aufzubewahren. Nach Ablauf der Frist, f├╝r die das Kennzeichen zugeteilt worden ist, ist das Kennzeichen mit dem dazugeh├Ârenden Fahrzeugscheinheft der Zulassungsbeh├Ârde zur├╝ckzugeben.

ÔÇ×05erÔÇť- Kennzeichen:

Die roten ÔÇ×05erÔÇť Kennzeichen f├╝r Fahrzeuge k├Ânnen durch

  • die ├Ârtlich zust├Ąndige Zulassungsbeh├Ârde
  • technische Pr├╝fstellen
  • anerkannte ├ťberwachungsorganisationen

f├╝r die Durchf├╝hrung von Pr├╝fungsfahrten im Rahmen der Hauptuntersuchungen, Sicherheitspr├╝fungen, Begutachtungen widerruflich zur wiederkehrenden betrieblichen Verwendung an unterschiedlichen Fahrzeugen zugeteilt werden.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Kfz-Zulassung

Charles-Darwin-Ring 6
18059 Rostock, Hansestadt
+49 381 381-3100+49 381 381-3100
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

├ľffnungszeiten

Montag 09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

Es d├╝rfen keine r├╝ckst├Ąndigen Geb├╝hren und Auslagen aus vorhergegangenen Zulassungsvorg├Ąngen vorliegen.

Es d├╝rfen keine halterbezogenen Kfz-Steuerr├╝ckst├Ąnde von f├╝nf Euro oder mehr vorliegen.

Soll eine Vertretung die roten Kennzeichen beantragen, muss dieser Person eine Vollmacht erteilt werden. Diese muss auch eine Einverst├Ąndniserkl├Ąrung enthalten, dass die Zulassungsbeh├Ârde die bevollm├Ąchtigte Person ├╝ber r├╝ckst├Ąndige Geb├╝hren, Auslagen und Steuern informieren darf. Die Vertretung muss die Vollmacht vorlegen und sich ausweisen.

Nach Eingang des Antrages auf Zuteilung wird gepr├╝ft, ob der Antragsteller zu dem berechtigten Personenkreis geh├Ârt und pers├Ânlich zuverl├Ąssig ist.

Vor Zuteilung des Kennzeichens kann auch noch eine Betriebs├╝berpr├╝fung vor Ort durchgef├╝hrt werden, um die tats├Ąchlichen Verh├Ąltnisse festzustellen.

Die im Antrag angegebene Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung wird von der Zulassungsbeh├Ârde ├╝ber eine Zuteilung von Kennzeichen informiert.

Bei positivem Ergebnis der Pr├╝fung werden die roten Kennzeichenschilder durch die Zulassungsbeh├Ârde abgestempelt und mit den besonderen Fahrzeugscheinheften f├╝r Fahrzeuge mit roten Kennzeichen der Antragstellerin/dem Antragsteller ├╝bergeben.
Sofern in dem Fahrzeugscheinheft die Fahrzeugangaben in dauerhafter Schrift eingetragen sind, kann mit dem Fahrzeug auf ├Âffentlichen Stra├čen gefahren werden.

Die Kennzeichenschilder selbst brauchen im Gegensatz zu den anderen Kennzeichenarten nicht fest am Fahrzeug angebracht sein.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Zuteilung von roten H├Ąndlerkennzeichen mit Erl├Ąuterungen zum Bedarf der Zuteilung
  • mit Angaben bei nat├╝rlichen Personen ├╝ber Familienname, Geburtsname, Vornamen, von der Halterin/dem Halter angegebener Ordens- oder K├╝nstlernamen, Datum und Ort der Geburt, Geschlecht und Anschrift des Halters (g├╝ltiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung)
  • elektronische Versicherungsbest├Ątigung
  • SEPA-Lastschriftmandat f├╝r die Kraftfahrzeugsteuer (kann auch bei der Zulassungsbeh├Ârde direkt ausgef├╝llt werden)
  • Mietvertrag bzw. Nachweis ├╝ber das Eigentum der Betriebsst├Ątte

bei juristischen Personen und Beh├Ârden:

  • der Name oder Bezeichnung und Anschrift

bei Vereinigungen:

  • benannter Vertreter mit den Angaben wie bei nat├╝rlichen Personen und dem Namen der Vereinigung der Meldebeh├Ârde des Wohnorts

bei Vertretung mit schriftlicher Vollmacht zus├Ątzlich:

  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebest├Ątigung der/des Bevollm├Ąchtigten

Bei Firmen:

  • nat├╝rliche Personen: Gewerbeanmeldung,
  • juristische Personen: Gewerbeanmeldung und Handelsregisterauszug, pers├Ânliches Erscheinen der Gesch├Ąftsf├╝hrung oder mit der von ihr unterschriebenen Vollmacht
  • Gesellschaft b├╝rgerlichen Rechts (GbR): Gesellschaftervertrag und Vollmacht der zeichnungsberechtigten Personen laut Vertrag zusammen mit der Erkl├Ąrung, auf welche nat├╝rliche Person die Zulassung erfolgen soll, die von allen Gesellschaftern durch Unterschrift zu best├Ątigen ist.

Nachweis der Zuverl├Ąssigkeit der Antragstellerin/des Antragstellers, zu belegen in der Regel durch:

  • Auskunft aus dem Bundeszentralregister (F├╝hrungszeugnis)
  • Gewerbegenehmigung
  • Auskunft aus dem Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt

Kosten

Die Geb├╝hren legt die jeweilige Zulassungsbeh├Ârde nach der Geb├╝hrenordnung f├╝r Ma├čnahmen im Stra├čenverkehr (GebOSt) fest. Die H├Âhe der Geb├╝hren richtet sich nach dem Verwaltungsaufwand: von 25,60 Euro bis 205,00 Euro.

Die Kosten f├╝r die Kennzeichen oder sonstige Auslagen sind in den Geb├╝hren nicht enthalten.

Fristen

Die Zuteilung erfolgt grunds├Ątzlich befristet und widerruflich. Genaue Informationen hierzu erteilt die zust├Ąndige Stelle. Ansonsten sind keine Fristen zu beachten.

Weitere Informationen

Weiterf├╝hrende Informationen

Beide Kennzeichen bestehen aus einem Unterscheidungszeichen und einer Erkennungsnummer und der jeweiligen Ziffer ÔÇ×05ÔÇť bzw. ÔÇ×06ÔÇť.

Verfahrensablauf

Liegen die Voraussetzungen vor, teilt die Zulassungsbeh├Ârde nach Antragstellung Kraftfahrzeugherstellern, Kraftfahrzeugteileherstellern, Kraftfahrzeugwerkst├Ątten, Kraftfahrzeugh├Ąndlern, technischen Pr├╝fstellen sowie anerkannten ├ťberwachungsorganisationen nach Anlage VIIIb der StVZO rote Kennzeichen zu. Nach Vorlage der Kennzeichenschilder werden diese mit der Stempelplakette abgestempelt und die Zulassungsbeh├Ârde h├Ąndigt zum zugeteilten roten Kennzeichen ein besonderes Fahrzeugscheinheft f├╝r Fahrzeuge mit roten Kennzeichen (Anlage 9 FZV) aus. Der Antragsteller verwendet f├╝r die Beschreibung jedes seiner Fahrzeuge eine gesonderte Seite des Fahrzeugscheinheftes. Vor Antritt einer Fahrt sind in dem besonderen Fahrzeugscheinheft die Angaben zum Fahrzeug vollst├Ąndig und in dauerhafter Schrift einzutragen.

Bearbeitungsdauer

Der Zeitablauf der Bearbeitung des Antrags auf Zuteilung roter Versicherungskennzeichen ist von den Umst├Ąnden des jeweiligen Einzelfalls abh├Ąngig (Dauer der Ermittlungen, Gesch├Ąftsbelastung des Versicherungsunternehmens, Mitwirkung der/des Halterin/Halters) und ist einer allgemein-abstrakten Kl├Ąrung nicht zug├Ąnglich.

Nach oben