Kraftfahrzeugkennzeichen - steuerbefreit

Bestimmte, von der Kraftfahrzeugsteuer befreite Fahrzeuge, f├╝hren Kennzeichen mit gr├╝ner Schrift und gr├╝nem Rand auf wei├čem Untergrund. Hierzu z├Ąhlen Fahrzeuge gemeinn├╝tziger Organisationen, land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge und bestimmte Anh├Ąnger. Der Antrag auf Erteilung eines gr├╝nen Kennzeichens ist bei der Zulassung des Fahrzeugs bei der zust├Ąndigen Stelle zu stellen. Das gr├╝ne Kennzeichen verbleibt am Fahrzeug bis zur Au├čerbetriebsetzung (Abmeldung) oder Ummeldung in einen anderen Zulassungsbezirk. Ihre Versicherung und das Hauptzollamt werden von der zust├Ąndigen Stelle ├╝ber die Zuteilung des Kennzeichens informiert.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Kfz-Zulassung

Charles-Darwin-Ring 6
18059 Rostock, Hansestadt
+49 381 381-3100+49 381 381-3100
E-Mail senden

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

├ľffnungszeiten

Montag 09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

Es d├╝rfen keine r├╝ckst├Ąndigen Geb├╝hren und Auslagen aus vorhergegangenen Zulassungsvorg├Ąngen vorliegen. Es d├╝rfen keine halterbezogenen Kfz-Steuerr├╝ckst├Ąnde von f├╝nf Euro oder mehr vorliegen.
Soll eine Vertretung das Fahrzeug zulassen, muss dieser Person eine Vollmacht erteilt werden. Diese muss auch eine Einverst├Ąndniserkl├Ąrung enthalten, dass die Zulassungsbeh├Ârde die bevollm├Ąchtigte Person ├╝ber r├╝ckst├Ąndige Geb├╝hren, Auslagen und Steuern informieren darf. Die Vertretung muss die Vollmacht vorlegen und sich ausweisen.

  • Eigentum eines zulassungspflichtigen Fahrzeugs
  • Nachweis der Verf├╝gungsberechtigung
  • g├╝ltige Betriebserlaubnis
  • g├╝ltige Bescheinigung einer Hauptuntersuchung und ggf. Sicherheitspr├╝fung
  • elektronische Versicherungsbest├Ątigung

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Zuteilung eines Kennzeichens
  • g├╝ltiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung, die nicht ├Ąlter als 3 Monate ist
  • bei juristischen Personen und Beh├Ârden: der Name oder Bezeichnung und Anschrift
  • bei Vereinigungen: benannter Vertreter mit den Angaben wie bei nat├╝rlichen Personen und dem Namen der Vereinigung der Meldebeh├Ârde des Wohnorts
  • bei Vertretung mit schriftlicher Vollmacht zus├Ątzlich: Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebest├Ątigung des Bevollm├Ąchtigten

um eine Steuerverg├╝nstigung zu beantragen zus├Ątzlich:

  • Antrag, der von dem schwerbehinderten Menschen eigenh├Ąndig zu unterschreiben ist, bei Vertretung ist eine Vollmacht vorzulegen
  • g├╝ltiger, von der zust├Ąndigen Versorgungsbeh├Ârde ausgestellter Schwerbehindertenausweis (ggf. als beglaubigte Kopie) und
  • Beiblatt zum Schwerbehindertenausweis
  • Nachweis der Verf├╝gungsberechtigung ├╝ber das Fahrzeug

bei Firmen:

  • nat├╝rliche Personen: Gewerbeanmeldung
  • juristische Personen: Gewerbeanmeldung und Handelsregisterauszug, pers├Ânliches Erscheinen der Gesch├Ąftsf├╝hrung oder mit der von ihr unterschriebenen Vollmacht
  • Gesellschaft b├╝rgerlichen Rechts (GbR): Gesellschaftervertrag und Vollmacht der zeichnungsberechtigten Personen laut Vertrag zusammen mit der Erkl├Ąrung, auf welche nat├╝rliche Person die Zulassung erfolgen soll, die von allen Gesellschaftern durch Unterschrift zu best├Ątigen ist
  • elektronische Versicherungsbest├Ątigung
  • SEPA-Lastschriftmandat f├╝r die Kraftfahrzeugsteuer (kann auch bei der Zulassungsbeh├Ârde direkt ausgef├╝llt werden)
  • g├╝ltiger Pr├╝fbericht der letzten Hauptuntersuchung
  • Pr├╝fbescheinigung der letzten Abgasuntersuchung (entf├Ąllt bei einer Hauptuntersuchung, die nach dem 01.07.2012 durchgef├╝hrt wurde oder bei Fahrzeugen, die nicht der Abgasuntersuchungspflicht unterliegen)
  • wenn es der EG-Fahrzeugklassen M2, M3, N, O oder G (au├čer M1-Fahrzeugen) entspricht, Vorlage einer g├╝ltigen Bescheinigung ├╝ber eine Sicherheitspr├╝fung
  • bisherige Kennzeichen (nicht bei au├čer Betrieb gesetzten Fahrzeugen)

Kosten

Es fallen Geb├╝hren und Auslagen an, deren H├Âhe richtet sich nach der Geb├╝hrenordnung f├╝r Ma├čnahmen im Stra├čenverkehr und werden durch die Zulassungsbeh├Ârde festgesetzt. Wenden Sie sich bitte an die zust├Ąndige Stelle. Weitere m├Âgliche Kosten wie z. B. f├╝r die Kennzeichen oder sonstige Auslagen sind in den Geb├╝hren nicht enthalten.

Fristen

Es m├╝ssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zust├Ąndige Stelle.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Die Zulassung Ihres Fahrzeugs m├╝ssen Sie als Halter bei der zust├Ąndigen Zulassungsbeh├Ârde beantragen. Sie k├Ânnen auch einen Vertreter mit einer schriftlichen Vollmacht beauftragen. Wichtig ist dabei, dass die Vollmacht gleichzeitig Ihr Einverst├Ąndnis zur Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerrelevanten Daten an den Bevollm├Ąchtigten beinhaltet.

Um das Verfahren z├╝gig abschlie├čen zu k├Ânnen, ist es vor allem notwendig, der Beh├Ârde m├Âglichst l├╝ckenlos alle notwendigen Unterlagen beziehungsweise Dokumente vorzulegen, die die Steuerbefreiung glaubhaft machen. Au├čerdem m├╝ssen Sie das Fahrzeug der Zulassungsbeh├Ârde gegebenenfalls zur Identit├Ątspr├╝fung vorf├╝hren. Steht einer Zulassung nichts im Wege, werden die Kennzeichen abgestempelt, das hei├čt, mit Plaketten f├╝r die Hauptuntersuchung und den Zulassungsbereich versehen.

Das Hauptzollamt pr├╝ft, ob die Voraussetzungen f├╝r das Vorliegen einer Steuerbefreiung vorliegen und gibt seine Entscheidung dem Fahrzeughalter bekannt. Wenn die Voraussetzungen f├╝r ein gr├╝nes Kennzeichen nicht mehr vorliegen, kann durch das Hauptzollamt eine Kraftfahrzeugsteuer festgesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt ist das gr├╝ne Kennzeichen unwirksam und muss auf schwarz ge├Ąndert werden.

Nach oben