KfW-Darlehen in Verbindung mit Tilgungszuschuss des Bundes f├╝r Tiefengeothermie beantragen

Das ÔÇ×KfW-Programm Erneuerbare Energien - Premium - Tiefengeothermie" unterst├╝tzt Investitionen in Tiefengeothermie-Anlagen sowie die dazugeh├Ârigen Bohrungen mit zinsg├╝nstigen Darlehen der KfW in Verbindung mit Tilgungszusch├╝ssen des Bundes aus dem Markanreizprogramm (MAP).

Mit der Leistung Erneuerbare Energien ÔÇô Premium ÔÇô Tiefengeothermie wird Ihr Energievorhaben gef├Ârdert, wenn Sie tiefe Erdw├Ąrme in mehr als 400 Metern Bohrtiefe erschlie├čen und nutzen wollen, das Thermalfluid mindestens 20┬░ C warm ist und Ihr Vorhaben in Deutschland durchgef├╝hrt wird sowie alle weiteren F├Ârdervoraussetzungen erf├╝llt sind.

Es bestehen drei voneinander unabh├Ąngige kumulierbare F├Ârderbausteine:

ÔÇô Tilgungszuschuss f├╝r die obert├Ągige Anlage (ÔÇ×Anlagenf├ÂrderungÔÇť),

ÔÇô Tilgungszuschuss f├╝r Bohrkosten,

ÔÇô Mehrkostenf├Ârderung.

Die Kombination mit anderen ├Âffentlichen F├Ârdermitteln ist m├Âglich, wenn die EU-Beihilfegrenzen eingehalten werden. H├Âchstens 80 Prozent der f├Ârderf├Ąhigen Kosten d├╝rfen aus ├Âffentlichen Mitteln finanziert werden.

Von der F├Ârderung ausgeschlossen sind:

  • Unternehmen in Schwierigkeiten (in bestimmten F├Ąllen),
  • Hersteller von f├Ârderf├Ąhigen Anlagen und
  • der Bund, die Bundesl├Ąnder und deren Einrichtungen

Ein Rechtsanspruch auf das F├Ârderdarlehen und den Tilgungszuschuss besteht nicht.

Was gilt es zu beachten?

Sie sind insbesondere ein Unternehmen oder eine Kommune.

Rechtsgrundlagen

Richtlinie zur F├Ârderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbaren Energien auf dem W├Ąrmemarkt (am 1.1.20 in Kraft getreten)

Kosten

F├╝r die Antragstellung werden keine Geb├╝hren erhoben.

Fristen

Der Antrag ist vor Vorhabenbeginn zu stellen. Als Vorhabenbeginn gilt der Abschluss eines der Ausf├╝hrung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrags. Planungsleistungen d├╝rfen vor Antragstellung erbracht werden, notwendige Reservierungen von Ger├Ąten, Investitionsg├╝tern oder Dienstleistungen sind erlaubt. Zus├Ątzlich gelten die Regelungen der KfW.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Die KfW vergibt die Darlehen (mit Ausnahme f├╝r Kommunen) nicht direkt, sondern ├╝ber den von Ihnen gew├Ąhlten Finanzierungspartner.

  • Beantragen Sie den Kredit bei Ihrem Finanzierungspartner.
  • Ihr Finanzierungspartner beantragt dann f├╝r Sie die F├Ârderung
  • Die KfW pr├╝ft nun Ihre Unterlagen und entscheidet ├╝ber die F├Ârderung.
  • Sie schlie├čen den Kreditvertrag ab und Ihr Vorhaben kann beginnen.
  • Nach Durchf├╝hrung der Arbeiten reichen Sie eine Best├Ątigung ein, damit Ihnen der Tilgungszuschuss gutgeschrieben werden kann.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungszeit kann im Vorfeld nicht bestimmt werden. Sie h├Ąngt von den erforderlichen Genehmigungen z.B. nach dem Bundesberggesetz (BBergG), den Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) bzw. der landesrechtlichen Wassergesetze und bauplanungs- bzw. bauordnungsrechtlichen Regelungen ab.

Ansprechpunkt

f├╝r Unternehmen: Ihr Finanzierungspartner (zum Beispiel Hausbank)

 

Nach oben