Hilfen zur Erziehung

Wenn Sie Probleme bei der Erziehung Ihrer Kinder haben, wenn zum Beispiel kein Gespr├Ąch, keine Ann├Ąherung mehr m├Âglich scheint oder wenn Ihr Kind Auff├Ąlligkeiten in Entwicklung oder Verhalten zeigt, dann hilft Ihnen das Jugendamt mit einem Beratungs- und Hilfeangebot. Daf├╝r bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ├Ârtlichen Jugendamtes Beratungen in schwierigen Situationen mit dem Kind, Jugendlichen oder Heranwachsenden an.

Das Jugendamt versteht sich heute nicht mehr als eine Kontrollinstanz, sondern mehr als eine moderne Dienstleistungsbeh├Ârde. Vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialdienstes, auch ÔÇ×BezirkssozialarbeitÔÇť oder direkt ÔÇ×Bereich Hilfe zur ErziehungÔÇť genannt, ├╝berlegen mit den Betroffenen gemeinsam, welche Hilfestellungen f├╝r ihre Familie notwendig und geeignet sind. Neben der direkten Beratung k├Ânnen hier auch weitere Hilfeformen zur Unterst├╝tzung und Erg├Ąnzung der Erziehung durch die Eltern angeboten werden. Aufgeteilt sind sie nach ambulanten, teilstation├Ąren und station├Ąren Ma├čnahmen.

In den ┬ž┬ž 27-35 des Achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGBVIII) sind konkrete Erziehungshilfen (Erziehungsberatung, soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialp├Ądagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Vollzeitpflege, Heimerziehung und intensive sozialp├Ądagogische Einzelfallhilfe) beispielhaft benannt.

Ziel der Jugendhilfe ist es, Familien bei der Erziehung zu unterst├╝tzen und insbesondere Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten.

Zust├Ąndige Stelle

Was gilt es zu beachten?

Die Hilfen zur Erziehung einschlie├člich der Erziehungsberatung stehen allen Familien in Belastungs- und Krisensituationen zur Verf├╝gung.

Rechtsgrundlagen

Kosten

Die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe werden zum gr├Â├čten Teil aus ├Âffentlichen Mitteln finanziert. In einigen F├Ąllen (Bsp. Heimerziehung) k├Ânnen auch Betroffene an den Kosten beteiligt werden. Ob und in welcher H├Âhe Eltern an den Kosten beteiligt werden, wird vom Jugendamt gepr├╝ft. Bei der Pr├╝fung werden die sozialen Aspekte der Familie ber├╝cksichtigt.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Sie stellen einen formlosen "Antrag auf Hilfe zur Erziehung" bei ihrem zust├Ąndigen Jugendamt.

Wenn Sie ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum hinweg Unterst├╝tzung brauchen, erstellt die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter gemeinsam mit Ihrer Familie einen Hilfeplan. Das Jugendamt leitet dann die besprochenen Ma├čnahmen in die Wege.

Nach oben