Haushaltshilfe f├╝r Krankenversicherte Bewilligung

Als Krankenversicherte/r erhalten Sie Haushaltshilfe, wenn Sie den Haushalt im Krankheitsfall nicht alleine bew├Ąltigen k├Ânnen, zum Beispiel wenn Sie nicht selbst einkaufen gehen oder kochen k├Ânnen. Allerdings nur wenn keine weitere Person im gleichen Haushalt lebt, die Sie unterst├╝tzen kann. Zum Beispiel:

  • bei schwerer Erkrankung
  • bei ambulanter Therapie
  • nach einem Krankenhausaufenthalt
  • einer ambulanten Operation
  • einer Chemo- bzw. Strahlentherapie
  • wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das zw├Âlfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist

Ihre Krankenkasse entscheidet, ob Sie einen Anspruch auf Haushaltshilfe haben.

Wird der Haushalt ├╝ber Verwandte (bis 2. Grades) fortgef├╝hrt, kann die Krankenkasse keine Verg├╝tung zahlen. Fahrtkosten und Verdienstausf├Ąlle k├Ânnen aber ber├╝cksichtigt und bis zu einem gewissen Teil von der Krankenkasse ├╝bernommen werden.

Zust├Ąndige Stelle

Ihre zust├Ąndige Krankenkasse, siehe GKV-Spitzenverband

Reinhardtstra├če 28
10117 Berlin, Stadt

Fahrplanauskunft

Nicht Rollstuhlgerecht Kein Fahrstuhl

Was gilt es zu beachten?

  • Die haushaltsf├╝hrende Person ist in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert
  • Keine andere im Haushalt lebende Person kann die Haushaltsf├╝hrung ├╝bernehmen
  • Im Haushalt lebt
  • ein Kind unter 12 Jahren oder
  • ein Kind mit Behinderung, das auf Hilfe angewiesen ist

Erforderliche Unterlagen

Bei Schwangerschaft:

├Ąrztliches Attest mit folgenden Informationen:

  • den voraussichtlichen Geburtstermin
  • den Tag der Entbindung
  • die voraussichtliche Dauer des Krankenhausaufenthaltes

Bei Krankheit: ├Ąrztliches Attest ├╝ber die voraussichtliche Dauer des Krankenhausaufenthaltes

N├Ąhere Ausk├╝nfte erteilt Ihre Krankenkasse.

Kosten

Zwischen 5 und 10 Euro Zuzahlung pro Tag. Eine Ausnahme gilt f├╝r Haushaltshilfen aus Anlass von Schwangerschaft und Geburt. Hier entf├Ąllt die Zuzahlung.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

  • Sie m├╝ssen zun├Ąchst einen Antrag auf Haushaltshilfe bei Ihrer   Krankenkasse stellen.
  • Der Bedarf muss vom behandelten Arzt oder der ├ärztin schriftlich best├Ątigt werden.
  • Wenn die Krankenkasse zustimmt, k├Ânnen Sie sich selbst eine Haushaltshilfe suchen.
Nach oben