Geburt im Ausland Beurkundung

Wurden Sie oder ein naher Angeh├Âriger im Ausland geboren, k├Ânnen Sie die nachtr├Ągliche Beurkundung der Geburt im Geburtenregister (fr├╝her Geburtenbuch) beim Standesamt in Deutschland beantragen.

Eine Pflicht zur Nachbeurkundung besteht nicht ÔÇô ordnungsgem├Ą├č ausgestellte Geburtsurkunden aus dem Ausland werden in Deutschland grunds├Ątzlich anerkannt.

Der nachtr├Ągliche Eintrag in das Geburtenregister kann jedoch von Vorteil sein, weil Ihnen das hiesige Standesamt dann eine deutsche Geburtsurkunde ausstellen kann. Etwaige ├ťbersetzungen und Beglaubigungen der ausl├Ąndischen Urkunde entfallen somit k├╝nftig.

Was gilt es zu beachten?

Die Nachbeurkundung der Geburt ist m├Âglich f├╝r

  • deutsche Staatsangeh├Ârige
  • Staatenlose, heimatlose Ausl├Ąnder und ausl├Ąndische Fl├╝chtlinge mit gew├Âhnlichem Aufenthalt in Deutschland

Antragsberechtigte sind

  • die einzutragende Person selbst
  • deren Eltern
  • deren Kinder
  • der oder die Ehe- oder Lebenspartner(in)

Erforderliche Unterlagen

  • ausl├Ąndische Geburtsurkunde mit ├ťbersetzung; gegebenenfalls Legalisation / Apostille
  • g├╝ltiger Personalausweis, Reisepass oder Reiseausweis
  • Ehe- und Geburtsurkunden der Eltern der Person, auf die sich der Eintrag bezieht
  • gegebenenfalls Einb├╝rgerungsurkunde / Staatsangeh├Ârigkeitsausweis

Dar├╝ber hinaus kann die Vorlage weiterer Urkunden erforderlich sein ÔÇô erkundigen Sie sich dar├╝ber bitte vorab im Standesamt.

Kosten

  • Beurkundung im Geburtenregister: EUR 60,00
  • Geburtsurkunde / beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtenregister: EUR 10,00 (bei gleichzeitiger Bestellung jedes weitere Exemplar je EUR 5,00)

Durch weitere Leistungen, wie etwa das Erteilen einer Apostille oder durch ├ťbersetzungen, k├Ânnen Ihnen weitere Kosten und Geb├╝hren entstehen.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Details zu den Modalit├Ąten und den Unterlagen, die das Standesamt im Einzelnen von Ihnen ben├Âtigt, erfragen Sie dort bitte vorab telefonisch.

  • Stellen Sie die erforderlichen Unterlagen zusammen und suchen Sie das Standesamt auf.
  • Der Standesbeamte oder die Standesbeamtin pr├╝ft, ob die Beurkundung durch ein deutsches Standesamt m├Âglich ist.
  • Liegen die Voraussetzungen vor, kann die Eintragung in das Geburtenregister erfolgen.

Bei Bedarf stellt Ihnen das Standesamt nach erfolgter Registereintragung eine Geburtsurkunde aus.

Ansprechpunkt

das Standesamt am deutschen Wohn- oder Aufenthaltsort

  • der im Ausland Geborenen oder
  • der Antragsberechtigten (zum Beispiel deutscher Aufenthaltsort der Eltern)

In allen anderen F├Ąllen: die deutsche Auslandsvertretung (Botschaft/ Konsulat) oder das Standesamt I in Berlin

Standesamt I in Berlin
Sch├Ânstedtstr. 5
13357 Berlin (Mitte)
Tel.: + 49 30 90 269-5000
Fax: + 49 30 90 269-5245

├ľffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di 09:00 - 12:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 14:00 bis 17:00 Uhr
Fr geschlossen

Nach oben