Fundsache Status abfragen

Wenn Sie einen Wertgegenstand (das hei├čt mit einem Wert von mehr als 10,00 Euro) gefunden haben, m├╝ssen Sie diesen abgeben. Dazu sind Sie nach dem B├╝rgerlichen Gesetzbuch (BGB) sogar verpflichtet. Es wird eine Fundanzeige aufgenommen. Dabei werden die Fundsache, der Fundort und die Fundzeit sowie ihre Personalien festgehalten.

Das Fundb├╝ro ist verpflichtet, Fundsachen mindestens sechs Monate lang aufzubewahren. Meldet sich der Besitzer innerhalb dieser Zeit nicht, so haben Sie als Finder/in Anspruch auf den gefundenen Gegenstand. Wird dieses Recht von Ihnen nicht wahrgenommen oder handelt es sich bei den Fundsachen um in ├Âffentlichen Geb├Ąuden oder Verkehrsmitteln gefundene Gegenst├Ąnde, wird die Stadt oder die Gemeinde selbst Eigent├╝merin der Sachen.

Diese Fundsachen werden dann in gr├Â├čeren zeitlichen Abst├Ąnden nach vorheriger Ank├╝ndigung durch das Fundb├╝ro ├Âffentlich versteigert. Die Einnahmen der Versteigerung flie├čen in den Haushalt der Gemeinde.

Zust├Ąndige Stelle

Sachgebiet Verwaltung / Haushalt / Fundwesen

Charles-Darwin-Ring 6
18059 Rostock, Hansestadt

Fahrplanauskunft

Rollstuhlgerecht Fahrstuhl

Ansprechpartner

Mitarbeiter/in
Sachbearbeiterin

+49 381 381-3136+49 381 381-3136
+49 381 381-3280
E-Mail senden

├ľffnungszeiten

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Was gilt es zu beachten?

Rechtsgrundlagen

 ┬ž┬ž 965 bis 984 B├╝rgerliches Gesetzbuch (BGB)

Nach oben