Fahreignungsregister Eintragung

Im Fahreignungsregister (FAER) werden Informationen ├╝ber Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gespeichert, die gegen bestimmte Stra├čenverkehrsvorschriften versto├čen haben. Nicht f├╝r alle Verst├Â├če bekommen Sie gleich einen Punkt in Flensburg. Nur f├╝r solche, die direkten Einfluss auf die Sicherheit im Stra├čenverkehr haben, wie zum Beispiel

  • Ordnungswidrigkeiten im Stra├čenverkehr, die zu einer Geldbu├če von mindestens EUR 60 oder einem Fahrverbot gef├╝hrt haben,
  • Straftaten im Zusammenhang mit dem F├╝hren eines Kraftfahrzeugs,
  • die Entziehung, Versagung oder Neuerteilung einer Fahrerlaubnis sowie Ermahnungen und Verwarnungen.

Punkte sind keine Sanktionen, sondern dienen der Einsch├Ątzung der Wiederholungsgefahr. Die im Fahreignungsregister eingetragenen Entscheidungen werden je nach Art und Schwere der Zuwiderhandlung mit einem bis drei Punkten bewertet:

  • 1 Punkt: Ordnungswidrigkeiten,
  • 2 Punkte: schwere Ordnungswidrigkeiten, f├╝r die in der Regel ein Fahrverbot vorgesehen ist sowie Straftaten und
  • 3 Punkte: Straftaten, die zur Entziehung der Fahrerlaubnis gef├╝hrt haben.

Punkte, die vor dem 1. Mai 2014 eingetragen wurden, werden wie folgt umgerechnet:

  • 0 Punkte = 0 Punkte
  • 1-3 Punkte = 1 Punkt
  • 4-5 Punkte = 2 Punkte
  • 6-7 Punkte = 3 Punkte
  • 8-10 Punkte = 4 Punkte
  • 11-13 Punkte = 5 Punkte
  • 14-15 Punkte = 6 Punkte
  • 16-17 Punkte = 7 Punkte
  • 18 und mehr Punkte = 8 Punkte

Wenn Ihre Punkte im Register einen bestimmten Punktestand erreicht haben, unterrichtet das Kraftfahrt-Bundesamt Ihre zust├Ąndige Fahrerlaubnisbeh├Ârde. Diese ergreift dann folgende Ma├čnahmen:

  • 3 bis 4 Punkte: Schriftliche Ermahnung
  • 5 bis 6 Punkte: Schriftliche Verwarnung 
  • 8 und mehr Punkte: Entziehung der Fahrerlaubnis

Nach einer Zeit werden die Eintr├Ąge wieder gel├Âscht. Die Frist richtet sich dabei nach der Schwere des Versto├čes:

  • Ordnungswidrigkeiten: 2,5 Jahre
  • Schwere Ordnungswidrigkeiten: 5 Jahre
  • Straftaten ohne Entziehung der Fahrerlaubnis: 5 Jahre
  • Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis: 10 Jahre

Die Frist beginnt, wenn der Bu├čgeldbescheid oder das Urteil ├╝ber den Verkehrsversto├č rechtskr├Ąftig geworden ist. Der Punkt wird erst nach Ablauf einer zus├Ątzlichen einj├Ąhrigen Frist zur Beobachtung endg├╝ltig gel├Âscht.

Hinweis: F├╝r vor dem 1. Mai 2014 eingetragene Punkte gelten ├ťbergangsregelungen hinsichtlich der alten L├Âschungsfristen. N├Ąhere Informationen erhalten Sie bei Ihrer zust├Ąndigen Fahrerlaubnisbeh├Ârde.

Was gilt es zu beachten?

keine

Erforderliche Unterlagen

keine

Kosten

Bu├čgeld und Verwaltungsgeb├╝hren: insgesamt mindestens EUR 25 Euro. 
 Hinweis: Bei Park- und Halteverst├Â├če kann das Bu├čgeld auch unter EUR 25 liegen.

Fristen

  • Verkehrsversto├č wird rechtskr├Ąftig, wenn die Rechtsbehelfsfrist (Einspruch) von 14 Tagen abgelaufen ist.
  • Die Frist zur Bu├čgeldzahlung steht in Ihrem Bu├čgeldbescheid.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Das weitere Verfahren nach dem Fahreignungs-Bewertungssystem richtet sich nach Ihrem Punktestand.

  • Bei: 1 bis 3 Punkte haben: Sie werden im Register vorgemerkt, das ist noch kein geb├╝hrenpflichtiger Eintrag und Sie erhalten dar├╝ber auch keine Nachricht.
  • Bei 4 bis 5 Punkte: Sie erhalten einen Brief, in dem Sie geb├╝hrenpflichtig ermahnt und ├╝ber das Fahreignungs-Bewertungssystem informiert werden 
  • Bei 6 bis 7 Punkte: Sie erhalten erneut einen Brief, in dem Sie geb├╝hrenpflichtig verwarnt werden. Folgen Sie den Anweisungen im Brief f├╝r die Geb├╝hrenzahlung.
  • Bei 8 oder mehr Punkten: Ihnen wird die Fahrerlaubnis entzogen. In dem Brief k├Ânnen Sie auch nachlesen, wie lange Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wird.

Bearbeitungsdauer

Umgehender Eintrag von Verst├Â├čen und Punkten nach deren elektronischer Meldung durch die feststellende Bu├čgeldbeh├Ârde, Staatsanwaltschaft oder Gericht.

Ansprechpunkt

Postweg:
Kraftfahrt-Bundesamt
24932 Flensburg
  
 Service vor Ort:
 Kraftfahrt-Bundesamt
 F├Ârdestra├če 16
 24944 Flensburg
 Deutschland

Tel.: +49 461 316-0
Fax: +49 461 316-1495 oder -1650

├ľffnungszeiten:
 Mo 09:00 bis 15:00 Uhr
 Di 09:00 bis 15:00 Uhr
 Mi 09:00 bis 15:00 Uhr
 Do 09:00 bis 17:30 Uhr
 Fr 09:00 bis 15:00 Uhr
 

Nach oben