Fachinformationssystem Boden Auskunft

Altlastverdachtsfl├Ąchen sind zum einen Grundst├╝cke stillgelegter Betriebe/Anlagen und sonstige Grundst├╝cke, auf denen mit umwelt-gef├Ąhrdenden Stoffen umgegangen worden ist (Altstandorte) und zum anderen Grundst├╝cke stillgelegter Abfallbeseitigungsanlagen sowie sonstige Grundst├╝cke, auf denen Abf├Ąlle behandelt, gelagert oder abgelagert worden sind (Altablagerungen).

Die zust├Ąndige Beh├Ârde f├╝hrt ein Altlastenkataster, in dem altlastverd├Ąchtige Fl├Ąchen registriert werden.

Ein Grundst├╝ckseigent├╝mer oder eine Person mit berechtigtem Interesse ben├Âtigt aus verschiedenen Gr├╝nden die Information, ob f├╝r ein Grundst├╝ck ein m├Âglicher Altlastverdacht besteht. Dazu kann man bei der zust├Ąndigen Beh├Ârde einen Antrag auf Auskunft aus dem Altlastenkataster stellen.

F├╝r die Erteilung der Auskunft an Personen, die nicht selbst Eigent├╝mer des angefragten Grundst├╝cks sind, muss eine Vollmacht des Eigent├╝mers vorgelegt werden.

Was gilt es zu beachten?

Sollten Sie nicht selbst Grundst├╝ckseigent├╝mer des Grundst├╝cks sein, f├╝r das Sie die Auskunft aus dem Altlastenkataster beantragen, m├╝ssen Sie dem Antrag eine Vollmacht des Grundst├╝ckseigent├╝mers beif├╝gen.

Erforderliche Unterlagen

Es ist ein Antrag notwendig, der nachfolgende Angaben ben├Âtigt:

  • Ihren Namen und Anschrift,
  • die genaue Bezeichnung mit Adresse und/oder Gemarkung, Flur- und Flurst├╝cksnummer des betreffenden Flurst├╝cks,
  • f├╝gen Sie gegebenenfalls einen Lageplan hinzu,
  • f├╝gen Sie eine Vollmacht des Grundst├╝ckseigent├╝mers bei, wenn das Grundst├╝ck nicht Ihr Eigentum ist.

Wenn die antragstellende Person nicht Grundst├╝ckseigent├╝mer ist: Vollmacht des Grundst├╝ckseigent├╝mers

Kosten

Es fallen Geb├╝hren gem├Ą├č dem Verwaltungsaufwand an.

Fristen

Die Auskunft kann jederzeit beantragt werden.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Wenn Sie wissen wollen, ob f├╝r ein Grundst├╝ck beh├Ârdliche Informationen ├╝ber Altlasten oder sch├Ądliche Bodenver├Ąnderungen vorhanden sind, stellen Sie einen Antrag auf Auskunft aus dem Altlastenkataster.

Das entsprechende Antragsformular mit den notwendigen Informationen wird an die zust├Ąndige Beh├Ârde, in deren Zust├Ąndigkeitsgebiet das betreffende Grundst├╝ck liegt, weitergeleitet.

Sie erhalten dann eine Mitteilung der Beh├Ârde, ob das betroffene Grundst├╝ck im Altlastenkataster registriert ist und welche Informationen dort verzeichnet sind. Da das Altlastenkataster kontinuierlich fortgeschrieben wird, stellt diese Altlastenauskunft den Ist-Zustand dar, sp├Ątere ├änderungen bleiben vorbehalten.

Bearbeitungsdauer

je nach Aufwand, in der Regel 2 - 4 Wochen

Ansprechpunkt

Bitte wenden Sie sich an die Bodenschutzbeh├Ârde nach l├Ąnderspezifischer Verwaltungsstruktur.

Nach oben