Förderung von Maßnahmen zur Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt Beantragung

Förderzweck: Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährt Zuwendungen für die Förderung von Projekten, die die Gleichstellung und Akzeptanz der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in Mecklenburg-Vorpommern unterstützen. Ein Anspruch des Antragstellers auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht.
 

Gegenstand der Förderung:

  • sind Projekte, die Ratsuchenden ermöglichen, deren Selbsthilfekräfte zur Überwindung schwieriger Lebenslagen zu aktivieren und zu stärken,
  • sind Projekte die geeignet sind, der Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Transsexuellen und Transgendern entgegen zu wirken bzw. diese zu verhindern,
  • sind Projekte die zur Vernetzung von Akteuren und zur Koordination von Projekten in diesem Sinne beitragen
     

Fördermittelempfänger: Rechtsfähige Vereine und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern.

Art und Umfang, Höhe der Förderung: Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

Was gilt es zu beachten?

Rechtsgrundlagen

§ 44 Landeshaushaltsordnung Mecklenburg-Vorpommern (LHO) i.V.m. § 23 LHO

Erforderliche Unterlagen

Die erforderlichen Unterlagen können unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.lagus.mv-regierung.de/Foerderungen/MV/

Kosten

keine

Fristen

Die Fristen sind oben im Verfahrensablauf genannt.

Weitere Informationen

Verfahrensablauf

Anträge auf Förderung für das folgende Jahr sind bis zum 31. Oktober des laufenden Jahres schriftlich unter Verwendung der von der zuständigen Behörde zur Verfügung gestellten Formulare zu stellen. Mit dem Antrag sind sämtliche für die Prüfung der Fördervoraussetzungen notwendigen Unterlagen einzureichen. Die Vorlage von Unterlagen, die der zuständigen Behörde bereits vorliegen und die sich nicht geändert haben, ist mit einem entsprechenden Hinweis entbehrlich.

Bearbeitungsdauer

Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer erstreckt sich auf vier Wochen.

Ansprechpunkt

Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V

Nach oben